Nutzungsarten

[TOPNEWS]  Lieblinge Büro- und Wohnimmobilien

Family Offices erhöhen Anteil ihrer Immobilieninvestments

Die Investitionstätigkeit von Family Offices am Immobilienmarkt hat sich seit 2010 sukzessive erhöht. Catella Research hat das zum Anlass genommen, ein umfassendes Bild dieser aktiver werdenden aber noch wenig transparenten Investorengruppe zu zeichnen. [mehr]

Die Bayerische Versorgungskammer kauft ein noch nicht gebautes Hotel in Hamburg. Der Projektentwickler der geplanten Immobilie betreut als Manager auch den für das Anlagesegment Hotels aufgelegte Teilfonds der Versorgungskammer. [mehr]

Ausgewählte Fachmarktzentren sind nach Einschätzung der Vermögensmanager der Munich-Re-Gruppe auch heute noch ein interessantes Investment. Mittelfristig will die Meag bis zu 20 dieser Immobilien für einen neuen Fonds erwerben. [mehr]

Projektentwicklungen und Bestandsobjekte

Hansainvest Real Assets legt Immobilienfonds auf

Der auf Immobilien- und Infrastruktur spezialisierte Asset Manager hat einen neuen Fonds aufgelegt. Auf dem Einkaufszettel von Hansainvest stehen Projektentwicklungen und Bestandsobjekte für Logistik. [mehr]

[TOPNEWS]  Verkäufer fahren zweigleisig

So funktioniert das Dual-Tracking-Verfahren bei Immobilien

Der Immobilienmarkt floriert. Laut einer Statistik geht die Gesamtzahl der Transaktionen als Folge der Angebotsknappheit aber zurück. Was in diesem Umfeld bei geplanten Anteilscheinverkäufen für das Dual-Tracking-Verfahren spricht, erläutert Ulrich Nack. [mehr]

Mietwohnungen in prosperierenden Städten sind als langfristige Anlage bei institutionellen Investoren sehr gefragt. Die Pensionseinrichtung Soka-Bau investiert in 170 Wohnungen, die erst noch gebaut werden müssen. [mehr]