Erweiterung des Portfolios Metzler gründet Digital Assets Office

Mario Mattera, Vorstand bei Metzler

Mario Mattera, Vorstand bei Metzler: Er setzt in Zukunft auf Blockchain. Foto: Metzler

 Ab Juli 2022 erweitert Metzler sein Portfolio um eine bereichsübergreifende Abteilung, die sich ausschließlich mit der Blockchain-Technologie und dem Digital-Assets-Ökosystem befasst. Vorstand Mario Mattera wird im Digital Assets Office für alle strategischen Fragen rund um digitale Assets zuständig sein. Zentrale Ansprechpartner für Fragen und Themen rund um die Blockchain werden Hendrik König, bislang Aktienstratege bei Metzler Capital Markets, und Shahrok Shedari, bisher Innovationsmanager in der Metzler Digitalmanufaktur, sein. Sie wechseln zum 1. Juli 2022 in das Digital Assets Office.

„Mit der Blockchain stehen wir am Beginn eines technologischen Paradigmenwechsels. Die Technologie wird viele Prozesse im Wertpapiergeschäft schneller, sicherer und kostengünstiger machen, zum Vorteil unserer Kunden“, sagt Mario Mattera. Metzler hat die Blockchain-Technologie als strategisches Zukunftsthema identifiziert und plant langfristig die Umsetzung von Blockchain-Lösungen für ihre Kunden. Bereits 2021 führte Metzler zusammen mit der Dekabank auf der SWIAT-Plattform erste Projekte auf der Blockchain durch.