Von Helaba Tochter Deka holt neuen Vertriebsleiter für das Private Banking

Frank Herrmann, neuer Leiter Private-Banking-Vertrieb der Deka

Frank Herrmann übernimmt zum 1. Juli 2023 die Leitung des Private-Banking-Vertriebs der Deka. Foto: Frankfurter Bankgesellschaft

Frank Herrmann wird neuer Vertriebsleiter Private Banking der Dekabank. Spätestens zum 1. Juli wird der 45-Jährige in seiner neuen Rolle den deutschlandweiten Vertrieb des Private Bankings sowie das Geschäft mit Sparkassen-Vermögensverwaltungen, Versicherungen und Kooperationen innerhalb des Bereichs Private Banking und Wealth Management verantworten. Er berichtet an Hussam Masri, Bereichsleiter Private Banking und Wealth Management.

Frank Herrmann mit Wechsel innerhalb des Sparkassenverbunds

Das Wertpapierhaus der Sparkassen bedient sich bei der Neustrukturierung ihres Private-Banking- und Wealth-Management-Angebots bei einem Institut aus dem eigenen Verbund: Herrmann kommt von der Helaba-Tochter Frankfurter Bankgesellschaft, für die er seit 2014 tätig war, zuletzt als Bereichsleiter Wealth Management Mitte Süd.

 

Während seiner Tätigkeit für die Frankfurter Bankgesellschaft verantwortete er die ganzheitliche Beratung von High-Net-Worth-Individuals und Ultra-High-Net-Worth-Individuals. Zuvor war er unter anderem für die BHF Bank und im Family Office der HypoVereinsbank tätig gewesen.