Alles zum Thema

Blockchain

Anja Steffens ist neu im Vorstand von Engel & Völkers Capital

Nachfolge von Tomasz KalembaEngel & Völkers Capital beruft Anja Steffens in den Vorstand

Anja Steffens ist neu im Vorstand von Engel & Völkers Capital
Der Aufsichtsrat der Engel & Völkers Capital hat Anja Steffens in den Vorstand berufen. In ihrer neuen Position als Betreibsleiterin (Chief Operating Officer) verantwortet Steffens unter anderem ...Der Aufsichtsrat der Engel & Völkers Capital hat Anja Steffens in den Vorstand berufen. In ihrer neuen Position als Betreibsleiterin (Chief Operating Officer) verantwortet Steffens unter anderem den Bereich Portfolio-Management, Finanzen und Controlling. Sie folgt auf Tomasz Kalemba, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat und ist somit neben Marc Drießen das zweite Mitglied des Vorstandes.
Katharina Gehra, Gründerin von Immutable Insight Asset Management

10 Millionen Euro MindestinvestmentUniversal Investment und Katharina Gehra planen Krypto-Spezialfonds

Katharina Gehra, Gründerin von Immutable Insight Asset Management
Einen Spezialfonds nach Paragraf 284 des Kapitalanlagegesetzbuchs, möchte die Krypto-Boutique Immutable Insight Asset Management von Katharina Gehra gemeinsam mit der Universal Investment Gruppe ...Einen Spezialfonds nach Paragraf 284 des Kapitalanlagegesetzbuchs, möchte die Krypto-Boutique Immutable Insight Asset Management von Katharina Gehra gemeinsam mit der Universal Investment Gruppe auflegen. Das Mindestinvestment für professionelle Investoren liegt bei 10 Millionen Euro. Die Auflage ist spätestens für das erste Quartal 2023 geplant.
Jakob Wilhelmus, PGIM

Blockchain-TechnologieWelche Potenziale für institutionelle Anleger im Ökosystem der Kryptowährungen stecken

Jakob Wilhelmus, PGIM
Kryptowährungen sind Teil eines großen Ökosystems, in dem Innovationen entstehen, die über Bitcoin und Co. hinaus Bestand haben werden. Institutionelle Investoren sollten deshalb ihren Blick über ...Kryptowährungen sind Teil eines großen Ökosystems, in dem Innovationen entstehen, die über Bitcoin und Co. hinaus Bestand haben werden. Institutionelle Investoren sollten deshalb ihren Blick über die eigentlichen digitalen Währungen hinaus schweifen lassen, sagt Gastautor Jakob Wilhelmus von PGIM.
Hauptsitz der DZ Bank in Frankfurt am Main

Blockchain-TechnologieDZ Bank entwickelt eigene Krypto-Verwahrplattform für Insti-Geschäft

Hauptsitz der DZ Bank in Frankfurt am Main
Die DZ Bank arbeitet an einer Krypto-Verwahrplattform für das Geschäft mit institutionellen Kunden. Darüber will das Zentralinstitut digitale Finanzinstrumente für institutionelle Investoren ...Die DZ Bank arbeitet an einer Krypto-Verwahrplattform für das Geschäft mit institutionellen Kunden. Darüber will das Zentralinstitut digitale Finanzinstrumente für institutionelle Investoren innerhalb der genossenschaftlichen Finanzgruppe abwickeln und verwahren. Das Projekt ist bereits fortgeschritten.
Graffitti eines durchgestrichenen Bitcoin-Symbols in El Salvador auf einer grünen Wand.

Parallelen zur Dot-Com-BlaseFolgt auf den Bitcoin-Crash die Revolution? Vier Szenarien

Graffitti eines durchgestrichenen Bitcoin-Symbols in El Salvador auf einer grünen Wand.
War der Bitcoin doch nur eine Blase? Wovor Skeptiker der Kryptowährung gewarnt haben, scheint nun eingetreten zu sein: Anleger haben hunderte Milliarden Euro verloren, Handelsplätze sind ...War der Bitcoin doch nur eine Blase? Wovor Skeptiker der Kryptowährung gewarnt haben, scheint nun eingetreten zu sein: Anleger haben hunderte Milliarden Euro verloren, Handelsplätze sind zusammengebrochen, Investoren haben den Zugang zu ihren Vermögenswerten verloren. Wie sehr hat das Debakel der zugrundeliegenden Blockchain-Technologie geschadet? Die NZZ diskutiert vier Szenarien zur Zukunft der Kryptowährungen
NFT-Automat in einer Seitenstraße Tokyos, Japan.

NFT, Bitcoin, Blockchain und Co.Deutschland ist kryptofreundlichstes Land der Welt

NFT-Automat in einer Seitenstraße Tokyos, Japan.
Deutschland hat Singapur den ersten Platz streitig gemacht und ist laut einer Studie von Coincub das kryptofreundlichste Land der Welt. Woran das liegt und warum sich nach Bitcoin immer mehr ...Deutschland hat Singapur den ersten Platz streitig gemacht und ist laut einer Studie von Coincub das kryptofreundlichste Land der Welt. Woran das liegt und warum sich nach Bitcoin immer mehr Privatanleger für NFTs interessieren:

Seite 1 / 18