Für institutionelle Kunden Ex-Amundi-Vertriebsleiter heuert bei Krypto-Asset-Manager an

Axel Ullmann, neu bei Aaro Capital

Axel Ullmann ist neu bei Aaro Capital: Er soll das institutionelle Geschäft in Deutschland ausbauen. Foto: Aaro Capital

Das Londoner Unternehmen Aaro Capital hat den ehemaligen Wholesale-Vertriebsleiter von Amundi, Axel Ullmann, zum neuen Vertriebsdirektor ernannt. Aaro Capital ist ein Investmentunternehmen mit Fokus auf die Distributed Ledger Technologie (DLT) sowie Kryptoassets und wurde 2018 gegründet. 

Neuer Vertriebsleiter soll institutionelles Geschäft ausbauen

Ullmann wird von Deutschland aus die Verkaufs- und Vertriebsaktivitäten in der Region leiten und sich dabei auf die Entwicklung neuer und bestehender institutioneller Kundenbeziehungen konzentrieren. Er soll dabei helfen „die Zugänglichkeit von Kryptoassets und DLT für institutionelle und andere professionelle Investoren zu erweitern, während sich der Markt weiterentwickelt und aktiver wird“, sagt Peter Habermache, Geschäftsführer von Aaro Capital. 

 

Ullmann verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Vertriebs- und Managementfunktionen in der Vermögensverwaltungsbranche. Zwischen 2008 und 2016 war er für Amundi tätig und baute als Leiter Wholesale das deutsche Wholesale-Team des französischen Asset Managers mit auf. Anschließend war er bis zuletzt bei Degroof Petercam Asset Management (DPAM) als internationaler Vertriebsdirektor tätig. Frühere berufliche Stationen waren KBC und UBS Asset Management.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen