Zukunftsfähigkeit im Fokus Martagon Family Office erweitert Vorstandsriege

Fridolin Kopp gehört künftig dem Vorstand vom Family Office Martagon an. | © Bankhaus Lampe

Fridolin Kopp gehört künftig dem Vorstand vom Family Office Martagon an. Foto: Bankhaus Lampe

Fridolin Kopp wird zum 1. Oktober 2018 Vorstand beim Martagon Family Office. Damit bildet er zusammen mit Mitgründer Cyrus Moriabadi künftig die Geschäftsleitung des Ludwigsburger Unternehmen.

Man sei davon überzeugt, dass die Mannschaft von Martagon im besten Alter sei, will gleichwohl aber das Team verjüngen und so in die eigene Zukunftsfähigkeit investieren. „Fridolin Kopp hat einen unternehmerischen Geist, ist ein strategischer Kopf, und er überzeugt im Umgang mit Menschen. Dank seines Jahrgangs ist er ideal, um unsere Gesellschaft im Wandel der Zeit weiterzuentwickeln und sie erfolgreich in die Zukunft zu führen“, freut sich Moriabadi.


Kopp kommt vom Bankhaus Lampe, für das er zuletzt die Niederlassung in Stuttgart leitete. Zuvor war der 34-jährige Betriebswirt mit MBA bei der Dresdner Bank und ab 2008 bei der Commerzbank tätig und schaffte es dort bis zum Leiter Wealth Management in Stuttgart (2014 bis 2016).

Neben Kopp wird auch Stefan Watzka ab dem 1. Oktober zur Mannschaft des Martagon Family Office stoßen. Als geschäftsführender Direktor soll er das Portfoliomanagement des Unternehmens verstärken. Watzka war bis Ende Juli für das Schweizer Bankhaus Vontobel in Zürich tätig. Dort war der 44-Jährige der verantwortliche Portfoliomanager für Nachhaltigkeitsstrategien im Wealth Management.

Martagon ist ein unabhängiger Vermögensverwalter, das im Portfoliomanagement Vermögen von privaten und semi-institutionellen Anleger verwaltet. Für einen ausgewählten Kreis von Unternehmensfamilien sind die Ludwigsburger auch als Family Office tätig.