Steuern

[TOPNEWS]  Verdacht der Steuerhinterziehung

Ermittler durchsuchen bundesweit Banken und Sparkassen

Ermittler haben Wohnräume von acht vermögenden Privatkunden durchsucht, die mit Hilfe der Deutschen Bank Geld vor dem deutschen Fiskus versteckt haben sollen. Die Razzia umfasst auch Geschäftsräume von bundesweit elf Banken und Sparkassen sowie Vermögensverwaltungen und Steuerkanzleien. [mehr]

[TOPNEWS]  Vier Fallbeispiele einer Betriebsaufspaltung

Wie man Nebenwirkungen in der Vermögensnachfolge vermeidet

Aus steuerlichen Gründen nutzen viele Unternehmer das Instrument der Betriebsaufspaltung. Um unschöne Überraschungen bei der Vermögensnachfolge zu vermeiden, sollte man mit den Feinheiten vertraut sein. Ein Erklärstück anhand von vier Fallbeispielen. [mehr]

[TOPNEWS]  Hohe Boni trotz Milliardenstrafe

Aktionäre verweigern UBS-Führung die Entlastung

Die Aktionäre der UBS stellen dem Management der Schweizer Großbank für 2018 ein schlechtes Zeugnis aus: Auf der gestrigen Generalversammlung verweigerten sie dem Vorstand um Chef Sergio Ermotti und dem Verwaltungsrat um Ex-Bundesbank-Präsident Axel Weber die Entlastung. [mehr]

Die Ermittlungen zu Cum-Ex-Geschäften geraten ins Stocken. Behörden und Gerichten fehle es schlichtweg an Personal, um den Steuerbetrug umfassend aufzuklären. Nun drohe in einigen Fällen sogar eine Verjährung und damit Straffreiheit für mutmaßliche Täter. [mehr]

[TOPNEWS]  Immobilien in der Vermögensnachfolge, Teil 3

Der Familienpool und seine möglichen Rechtsformen

Familiengesellschaften, bei Immobilien oft auch Familienpool genannt, dienen dem Zweck, das Vermögen der Familie zu bündeln und es in einer Organisationsstruktur zusammenzufassen. Dafür bieten sich verschiedene Rechtsformen an. [mehr]

[TOPNEWS]  Sachgerechte Anlage und bilanzielle Gestaltung

Wie man überschüssige Liquidität im Unternehmen anlegt

Mittelständische Unternehmer haben in den vergangenen Jahren gut verdient und stehen nun vor dem Luxusproblem: Wohin mit der überschüssigen Liquidität im Unternehmen? Auf die Ebene der Unternehmung, sagt Rolf Müller von der Steuerberatungsgesellschaft Fintegra. [mehr]

Allein der Abschluss oder die Revision eines Doppelbesteuerungsabkommens kann die Besteuerung bei deutschen Steuerpflichtigen auslösen. Dann fallen Steuern auf Veräußerungsgewinne an, ohne dass überhaupt etwas veräußert wurde. Beim Brexit macht der Gesetzgeber jedoch eine Ausnahme. [mehr]

Je komplexer die Familien- und Vermögensverhältnisse, desto schwieriger gestaltet sich die Nachfolgeplanung. Hier kommt die Familiengesellschaft als Gestaltungsinstrument ins Spiel. Sie bietet im Gegensatz zu ihren Alternativen viele Vor- und kaum Nachteile, erklären Jörg Plesse und Mario Kuppe. [mehr]