Verwahrstelle

[TOPNEWS]  Offenlegungsverordnung der EU

Über Nachhaltigkeit muss berichtet werden

Die 2021 in Kraft tretende Offenlegungsverordnung in der Europäischen Union verpflichtet Finanzmarktteilnehmer zu mehr Transparenz beim Thema Nachhaltigkeit. Diese und weitere Initiativen werden die Produktlandschaft und Prozesse aller Kapitalmarktteilnehmer prägen. [mehr]

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser steigt in das Geschäft mit Krypto-Anlagen ein. Die Tochter Hauck & Aufhäuser Innovative Capital soll Investoren und Fondsinitiatoren Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte anbieten. Mit an Bord ist das Fintech Kapilendo. [mehr]

[TOPNEWS]  Zunehmend in Konkurrenz mit Master-KVGen

Der neue Typus der Verwahrstelle

Viele institutionelle Anleger sind gestresst, durch Niedrigzins, Regulatorik und die vielen notwendigen Dienstleister wie Master-KVGen und Verwahrstellen. Doch ähneln sich diese zunehmend und buhlen um die Gunst der Kunden. [mehr]

[TOPNEWS]  Team wechselt nach München

KGAL lagert Fondsadministration an Caceis aus

Das auf Sachwertanlagen spezialisierte Emissionshaus KGAL will schlanker werden. Seit dem zweiten Quartal erledigt Caceis nun administrative Dienstleistungen für die Grünwälder. Das für diese Aufgaben zuständige Team ist zu dem Finanzdienstleister gewechselt. [mehr]

[TOPNEWS]  Multi-Vendor-Ansatz bei Nachhaltigkeit

Wie mit der Komplexität von ESG-Daten umgehen

Großanleger sind die treibende Kraft für einen nachhaltigen Kapitalmarkt – die EU will es so. Für ihr Tun benötigen sie Nachhaltigkeitsdaten. Doch die Aufbereitung der Informationen ist nicht ganz einfach, das Angebot lückenhaft. [mehr]

[TOPNEWS]  Verwahrstellenspezialist Patrick Westerhoff

„Wir versprechen uns viel vom Einsatz künstlicher Intelligenz“

Die DZ Bank ist die Nummer 4 unter den größten Verwahrstellen in Deutschland. Im Interview spricht Patrick Westerhoff, Leiter im Vertriebs- und Vertragsmanagement der Verwahrstelle der DZ Bank, über alternative Anlagen, Erwartungen an Mitarbeiter und Chancen der Blockchain. [mehr]

[TOPNEWS]  Sabine Sander und Urs Walbrecht

HSBC Inka erweitert Geschäftsführung

Die bislang zweiköpfige Geschäftsführung von HSBC Inka wächst ab August auf vier Personen. Zwei interne Führungskräfte rücken nach oben auf. [mehr]

[TOPNEWS]  Neues bei Master-KVGen, Teil 1

Der letzte Basispunkt

Kaum ein Geschäft ist skalierbarer als das mit Spezialfonds und vor allem Master-Fonds. Doch auch wenn das Geschäft der Master-KVGen volumenseitig brummt, schmelzen im Wettbewerb die Margen. Wer dabeibleiben will, muss Reportings und Regulatorik beherrschen. [mehr]

Seite 1 / 8