Verwahrstelle

[TOPNEWS]  Finanzintermediäre und Private Port

Deutsche Bank beruft neues Führungsduo

Die Deutsche Bank hat eine Doppelspitze für den Bereich Finanzintermediäre und das Private-Port-Geschäft berufen. Die beiden langjährigen Mitarbeiter übernehmen ihre neuen Aufgaben mit sofortiger Wirkung. [mehr]

[TOPNEWS]  Jahresrückblick der Redaktion

Die meistgelesenen Fachbeiträge 2019

Wie arbeiten Private Banker im Jahr 2025? Warum ist die Familiengesellschaft das ideale Instrument zur Nachfolgeregelung? Und wie lassen sich im Private Banking systematisch Kunden gewinnen? Die Antworten auf diese Fragen interessierten unsere Leser 2019 von allen Fachbeiträgen am meisten. [mehr]

Das Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern ist heiß begehrt. Wie sich eine Privatbank wie Bethmann hier aufstellt und wohin sich das Geschäftsfeld bewegt, darüber sprechen wir mit Marc Bohling, Leiter externe Vermögensverwalter der Bethmann Bank. [mehr]

Société Générale Securities Services

Harold Keller folgt auf Jochen Meyers

Der Wertpapierdienstleister Société Générale Securities Services, kurz: SGSS, hat am Standort Frankfurt eine Lücke im Vertrieb an institutionelle Kunden geschlossen. [mehr]

Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienstes

Was Bundestagsabgeordnete über Facebooks „Libra“ wissen

„Libra“ könnte zu einem wichtigen Gläubiger von Staaten werden, die Tektonik der Finanzsysteme verschieben und Banken in den Grundfesten erschüttern, sagt der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages. Neben Risiken sieht die Handreichung für Abgeordnete aber auch Potential. [mehr]

[TOPNEWS]  Keynote von Jürgen Fitschen

Erster Private Banking Gipfel startet auf Mallorca

Erstklassige Top-Speaker, spannende Themen und angenehme Netzwerk-Atmosphäre unter spanischer Sonne: In Kooperation mit der Kanzlei Flick Gocke Schaumburg findet Ende September der erste Private Banking Gipfel Mallorca statt. [mehr]

Die zur Crédit-Agricole-Gruppe gehörende Caceis Bank will die niederländische Kas Bank übernehmen. Vorstand und Aufsichtsrat der Zielgesellschaft haben keine Einwände. [mehr]