Vermögensmanagement Peter May FB Consulting gründet Family-Office-Einheit

Dr. Karin Ebel und Prof. Dr. Maximilian Werkmüller von der Peter May FB Consulting

Dr. Karin Ebel und Prof. Dr. Maximilian Werkmüller von der Peter May FB Consulting: Die beiden Beratungsexperten sind zwei von drei Hauptansprechpartnern der neuen Family-Office-Einheit. Foto: Peter May Family Business Consulting

Peter May Family Business Consulting erweitert Beratungsangebot: Künftig betreut die Beratungsgesellschaft ihre Mandanten auch bei Strukturierung und Management des Vermögens. Dafür gründet man im ersten Quartal 2021 die Einheit Peter May Family Office Service, um Unternehmerfamilien auch im Vermögensmanagement vertrauensvoll begleiten zu können. Im Rahmen des Strategieprozesses für inhabergeführte Familienunternehmen ergab sich seitens der Mandanten häufig die Nachfrage, ob die Beratungsgesellschaft auch beim Management des Vermögens unterstützen könnte. Mit Gründung der neuen Beratungseinheit will man diesem erhöhten Bedarf nun nachkommen.

Hauptansprechpartner der neuen Family-Office-Plattform sind Experte Maximilian Werkmüller gemeinsam mit den beiden Inhaberstrategen Karin Ebel und Matthias Händle. Das Expertentrio soll die Inhaberfamilien in allen vermögensstrategischen Fragen begleiten. Wie bereits bei den inhaberstrategischen Themen will Peter May FB Consulting bei Vermögensthemen als Trusted Advisor auftreten. Das bedeutet konkret, die FO-Einheit will frei von Interessenskonflikten, objektiv und unabhängig stets aus Perspektive der Inhaberfamilien urteilen und handeln. Um die vielschichtigen Frage- und Aufgabenstellungen begleiten zu können, werde Peter May Family Office Service auf Netzwerkpartner zurückgreifen, die der Beratungsgesellschaft seit vielen Jahren verbunden sind.