Kostenfrei Neue Produktdatenbank für Private Markets

Michael Busack

Michael Busack: Der Gründer von Absolut Research will Institutionellen mit der Datenbank einen besseren Marktüberblick verschaffen Foto: Absolut Research

Der Verlag Absolut Research gründet eine kostenfreie Produkt-Datenbank für Asset Manager und institutionelle Anleger. Diese deckt die Private-Market-Bereiche Immobilien, Infrastruktur, Private Equity und Private Debt ab. Die Plattform namens „Absolut|private“ wird von institutionellen Investoren und mehr als 50 Asset Managern unterstützt und geht Ende Mai online.

Die Auflistung ist für Asset Manager und für Zweitmarktprodukte möglich. Michael Busack, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Absolut Research dazu: „Institutionellen Investoren geben wir damit die Möglichkeit, sich einen Marktüberblick für ihre geplante Investment-Strategie zu verschaffen.“



Nach Prüfung und Freischaltung können Asset Manager ab sofort ihre in Platzierung befindlichen und geplanten geschlossenen Fondsangebote auf der Plattform einstellen (Primärmarkt). Darüber hinaus können Anteile von platzierten Fonds oder Mandaten eingestellt werden, um neue Anleger zu finden (Sekundärmarkt). Investoren können in Zukunft eigene Sekundärmarkt-Anteile für den Verkauf an andere Investoren anbieten.

Neben Signal Iduna AM, gehören unter anderem die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe und das Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein zu den Unterstützern. Über einen kostenfreien Online-Zugang erreichen institutionelle Investoren die unabhängige und kostenfreie Datenbank.