Infografik Diese Branchen trifft der Corona-Virus am härtesten

Hilton Hotel am Times Squares: Wie hier in New York haben auch alle anderen Häuser der Kette mit ausbleibenden Buchungen zu kämpfen, entsprechend ging es für die Aktie des NYSE-Titels in der Corona-Krise um fast 40 Prozent abwärts. | © imago images / Levine-Roberts

Hilton Hotel am Times Squares: Wie hier in New York haben auch alle anderen Häuser der Kette mit ausbleibenden Buchungen zu kämpfen, entsprechend ging es für die Aktie des NYSE-Titels in der Corona-Krise um fast 40 Prozent abwärts. Foto: imago images / Levine-Roberts

Der Corona-Virus und dessen wirtschaftliche Folgen treffen vermutlich nicht jede Branche gleich hart. Die sogenannten BEACH-Branchen dürften jedenfalls zu den am meisten Betroffenen gehören. Das englische Kurzwort steht für für Booking, Entertainment, Airlines, Cruises & Casinos und Hotels

Bereits jetzt haben entsprechende S&P-Aktien 332 Milliarden US-Dollar an Börsenwert verloren (Stand: 24. März). Wer wie an der Börse geprügelt wurde, zeigt eine Grafik.

>>Vergrößern

Quelle: Visualcapitalist

Mehr zum Thema

nach oben