Beförderung BVK ernennt Leiter für globale Immobilieninvestments

In München hat die Bayerische Versorgungskammer ihren Hauptsitz

In München hat die Bayerische Versorgungskammer ihren Hauptsitz: Manuel Philippe Wormer ist seit 2017 im Unternehmen, wurde nun befördert. Foto: Imago Images / Heinz Gebhardt

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK) hat Manuel Philippe Wormer zum Leiter für das globale Immobilieninvestment-Management befördert. Wormer, ist seit 2017 als Senior Investment Manager im Unternehmen und wird weiterhin an den Leiter Immobilien der BVK, Rainer Komenda, berichten.

In seiner neuen Position wird Wormer für alle bestehenden und zukünftigen Immobilieninvestitionen außerhalb der DACH-Region verantwortlich sein. Investments in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden weiterhin von einem eigenen Team betreut. Zu den weltweiten Immobilienanlagen der über 97 Milliarden Euro schweren BVK zählen direkte und indirekte Anlagen sowie börsennotierte Immobilien, sowohl in Eigen- als auch in Fremdkapitalstrukturen. Diese werden in über 45 unterschiedlichen Vehikeln beziehungsweise Konten gehalten.

Vor seiner Tätigkeit bei der BVK war Wormer als Portfoliomanager bei Wealthcap, einem Asset Manager der Unicredit für eine Vielzahl von im Primär- und Sekundärmarkt aktiven, europäischen und US-amerikanischen Real-Asset-Dachfonds verantwortlich. Wormer ist zudem Vorsitzender des Aus- und Weiterbildungsausschusses des europäischen Immobilienfondsverbandes Inrev.