Personal Berenberg erweitert Family-Office-Team mit Relationship-Managerin von AGI

Jeanette Nippert wechselt von Allianz Global Investors zu Berenberg

Jeanette Nippert wechselt von Allianz Global Investors zu Berenberg: Die Family-Office-Expertin soll die Kundenverbindungen der Privatbank zu Unternehmerfamilien vertiefen und ausbauen. Foto: Berenberg

Berenberg baut Family-Office-Geschäft personell aus: Jeannette Nippert nimmt zum 15. Januar 2022 als Senior-Relationship-Managerin ihre Arbeit im Team am Standort Frankfurt auf. Sie wechselt von Allianz Global Investors (AGI) zur Hamburger Privatbank und wird künftig an Dennis Nacken berichten, Leiter Family Office bei Berenberg.

Mit ihrem Knowhow und dem team-orientierten Betreuungsansatz der Bank könne Berenberg sein Beziehungsgeflecht zu den sehr vermögenden Familien und Family Offices weiter ausbauen, so Nacken über Nipperts Verpflichtung. Nippert arbeitete zehn Jahre bei AGI, zuletzt als Senior Business Developer im institutionellen Family-Office-Bereich. Zuvor war sie dort unter anderem auch im Vertrieb im Asset Management tätig. Nippert hat einen Abschluss als Diplom-Betriebswirtin (BA) von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Ihre bisherige Position bei AGI wird aktuell nicht neu besetzt, teilt das Unternehmen auf Nachfrage der Redaktion mit.

Berenberg verfolgt im FO-Segment ein unternehmerisches Geschäftsmodell, um so dem hohen Leistungsanspruch von Family Offices sowie Unternehmerfamilien gerecht zu werden. Das Dienstleistungsangebot der Abteilung erstreckt sich den Angaben zufolge vom Aufbau einer Family Office Struktur über Finanzierungs- oder Asset Management-Lösungen bis hin zu Direktbeteiligungen. „Familiengeführte Unternehmen und Family Office sind ein wichtiger Baustein unserer Wachstumsstrategie“, sagt Klaus Naeve, Co-Leiter Asset & Wealth Management und Vertriebsleiter.