Versicherungsmakler

Schwerpunkt Stiftungen und Institutionelle

BPM Berlin Portfolio Management beruft Geschäftsführer

Berlin Portfolio Management hat Thomas Pass zum zweiten Geschäftsführer bestellt. Er soll sich vor allem um das Geschäft mit Stiftungen und institutionellen Kunden kümmern. Auch der Leiter Vermögensverwaltung erhält zusätzliche Verantwortung. [mehr]

[TOPNEWS]  Jahresrückblick der Redaktion

Die meistgelesenen Nachrichten 2018

Welche Vermögensverwalter streichen die höchsten Erträge ein? Wie sind die deutschen Robos mit dem Flash-Crash zurechtgekommen? Und wie haben sich die Gehälter im Private Banking entwickelt? Antworten geben unsere Top 20 meistgelesenen Nachrichten 2018. [mehr]

[TOPNEWS]  Jahresrückblick der Redaktion

Die meistgelesenen Fachbeiträge 2018

Welche Digitalstrategie passt zum Private Banking? Wie kann agile Organisation Banken besser machen? Was sollten Berater im Umgang mit beratungsintensiven Kunden beachten? Und nicht zuletzt: Können Sie Family Officer? Antworten auf diese Fragen geben unsere Top 20 der meistgelesenen Fachbeiträge 2018. [mehr]

[TOPNEWS]  Trendwechsel an den Märkten

Die Retter ziehen sich zurück

Die sehr lange Hausse an den Aktienmärkten ist vorbei. Die kommenden Monate dürften ungemütlich werden, mehren sich doch global kritische Entwicklungen. Was zu beachten ist, erklärt Stefan Ziermann vom Verlag Fuchsbriefe. [mehr]

[TOPNEWS]  Plus sechs weitere Mitarbeiter

HQ Asset Management holt Investmentchef von Sal. Oppenheim

HQ Asset Management hat Lars Edler zum Investmentchef berufen. Mit ihm wechseln vier weitere Sal. Oppenheimer zum neuen Arbeitgeber. Hinzu kommen zwei Portfoliomanager von Deutscher Apotheker- und Ärztebank und dem Bankhaus Lampe. Weitere Neuzugänge sollen folgen. [mehr]

[TOPNEWS]  Philipp Graf von Königsmarck von LGIM

„Robo-Advice erzeugt erheblichen Druck“

Die britische Investmentgesellschaft LGIM treibt ihre Expansion in Kontinentaleuropa voran. In Deutschland ist Philipp Graf von Königsmarck angetreten, um die Pläne in die Tat umzusetzen. Wie er dabei vorgeht, erklärt der Ex-Fidelity-Mann im Gespräch mit dem private banking magazin. [mehr]

Es ist ein selten dreister Fall von Identitätsdiebstahl: Unbekannte missbrauchen den Namen des Euroassekuranz-Vorstandes Helmuth Newin, um auf einer fingierten Internetseite vermeintlich Finanzdienstleistungen anzubieten. Die Geschädigten üben sich in Schadensbegrenzung, die Seite ist indes noch immer online. [mehr]