Zielgruppe Versicherungen und Pensionskassen Donner & Reuschel wirbt für niederländische Hypotheken

Marcus Vitt: Der Sprecher des Vorstandes von Donner & Reuschel freut sich auf die Partnerschaft mit DMFCO.

Marcus Vitt: Der Sprecher des Vorstandes von Donner & Reuschel freut sich auf die Partnerschaft mit DMFCO. Foto: Donner & Reuschel

Donner & Reuschel und der auf besicherte Wohnimmobiliendarlehen spezialisierte niederländische Asset Manager DMFCO wollen zusammenarbeiten. Gemeinsam wollen die beiden Häuser Großanlegern in Deutschland und Österreich Investmentprodukte anbieten, die auf niederländischen Immobiliendarlehen basieren. Dabei geht es ganz konkret um Darlehen des Anbieters Munt Hypotheken. Die im Jahr 2014 gegründete Firma ist Teil von DMFCO und einer der größten Anbieter für private Hypothekendarlehen in den Niederlanden. 

Kunden von DMFCO sind unter anderem Versicherungen und Pensionsfonds in den Niederlanden. Das Unternehmen betreut aber auch Anleger im europäischen Ausland. 

In seinem Heimatmarkt hat DMFCO bereits Hypothekendarlehen von über 20 Milliarden Euro eingesammelt. Im Rahmen der Partnerschaft mit Donner & Reuschel wollen die Niederländer nun ihren Absatz der darauf basierenden Investmentprodukte in Deutschland und Österreich vorantreiben. Die Privatbank ist exklusiver Partner für den institutionellen Vertrieb von Anlagen in niederländische Hypothekendarlehen in den beiden Ländern.


Der niederländische Wohnhypothekenmarkt ist nach Angaben von Donner & Reuschel zirka 725 Milliarden Euro schwer. Und jedes Jahr werden weitere Immobiliendarlehen von über 100 Milliarden Euro vergeben. Zahlungsrückstände und -ausfälle seien im europäischen Vergleich sehr niedrig, erläutert Donner & Reuschel. Und: Die Renditen gegenüber Investitionen in Anleihen seien höher.

Marcus Vitt, Sprecher des Vorstandes von Donner & Reuschel, freut über die Möglichkeit, „mit einem spezialisierten und starken Partner wie DMFCO zusammenzuarbeiten. Im Rahmen dieser Kooperation sollen qualitativ hochwertige Investmentmöglichkeiten für institutionelle Kunden entstehen. 

Erst kürzlich hatte Donner & Reuschel ein auf strukturierte Kapitalmarktanlagen spezialisiertes Team gegründet. Die Bank will damit ihr Produktangebot an langfristigen Investments für Versicherungen, Versorgungswerke, Pensionskassen und -fonds erweitern.