Robo Advisor

Der größte deutsche Robo-Advisor Scalable Capital hat sein Großbritannien-Geschäft signifikant heruntergefahren, zeigen Recherchen von „Finanz-Szene”. Offenbar konzentriert sich das Kundeninteresse in der digitalen Vermögensverwaltung in vielen Ländern auf sehr wenige heimische Wettbewerber. [mehr]

Das Bonusmeilenprogramm der Lufthansa ist das Panini-Heft der Affluents, meint „Finanz-Szene“. Viele Fintechs nutzen diese Sammelleidenschaft, um Neukunden zu gewinnen. Dabei kommen laut Bericht schnell erkleckliche Beträge zusammen. [mehr]

[TOPNEWS]  Neu geschaffene Position

Quirion beruft Geschäftsführer

Der Robo-Advisor Quirion hat einen neuen Mann an der Spitze: Martin Daut übernimmt die Aufgaben von Gründer Karl Matthäus Schmidt. Die beruflichen Wege der beiden kreuzen sich damit erneut. [mehr]

Die Volksbank Mittelhessen und Solidvest machen gemeinsame Sache. Das genossenschaftliche Institut will Kunden an den Online-Vermögensverwalter vermitteln. Im Gegenzug soll die Volksbank die Hälfte der jährlichen Gebühren einstreichen. [mehr]

F-Fex bringt in Zusammenarbeit mit DAB BNP Paribas eine Robo-Advisory-Plattform auf den Markt. Das White-Label-Konzept für Vermögensverwalter, die ihre Anlagestrategien und Beratungsprozesse digitalisieren wollen, ermöglicht Nutzern auch das Hinterlegen eigener Produkte. [mehr]

Künstliche Intelligenz und Machine-Learning revolutionieren die Wirtschaftswelt, beobachtet Günter Jäger, Gründer und Vorstand von Plexus Investments. „Auch im Asset Management ziehen diese innovativen Anwendungen ein. Und es sieht ganz danach aus, als lohne sich das – für die Anwender und ihre Fondskunden gleichermaßen.“ [mehr]

[TOPNEWS]  Schritt in die richtige Richtung

Perfektion ist bei Nachhaltigkeit der falsche Ansatz

Nachhaltigkeit ist für viele das Gebot der Stunde. Eine Nachhaltigkeits-Garantie ist bei entsprechenden Anlagen jedoch fast unmöglich. Frank Huttel von Finet Asset Management erklärt, was Kunden von nachhaltigen Produkten erwarten sollten – und was nicht. [mehr]

Quirion senkt die Eintrittsschwelle für Anleger deutlich – zunächst zeitlich begrenzt. Der Robo Advisor will sich damit als Alternative zu klassischen Anlageformen wie Sparverträgen von Sparkassen etablieren. Knapp elf Prozent der quirion-Kunden sind unter 30. [mehr]