Lebensversicherung

Stabile Erträge mit Kerninfrastruktur

Institutionelle Investoren kaufen Gasnetz

Ein Konsortium, an dem auch die Allianz-Versicherungen beteiligt sind, investiert in ein Gasleitungsnetz in der Tschechischen Republik. Das Investment ist für die Großanleger interessant, denn es verheißt stabile Erträge. [mehr]

Die Munich Ergo Asset Management, kurz Meag, hat einem Vermieter von Schienenfahrzeugen einen dreistelligen Millionenbetrag zur Verfügung gestellt. Die Versicherer Munich Re und Ergo sowie weitere Investoren finanzieren so den Personenzugverkehr in Sachsen-Anhalt. [mehr]

[TOPNEWS]  Chefanleger der Barmenia-Versicherungen

„Wir ersetzen Unternehmensanleihen durch Private Debt“

Die Barmenia zählt zu den großen Versicherungsgruppen in Deutschland. Die einzelnen Gesellschaften haben spezifische Risikotragfähigkeiten und Ertragsanforderungen. Was das für die Kapitalanlagen bedeutet, erläutert Chefanleger Anton Buchhart. [mehr]

Kapitalanlagen nun über 60 Milliarden Euro

Versicherungskammer Bayern stellt Bestmarke auf

Die Versicherungskammer Bayern hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihre verwalteten Kapitalanlagen auf über 60 Milliarden Euro gesteigert. Auf der Anlageseite investiert sie mehr denn je in Infrastruktur. Der Run-off im Policen-Bestand ist kein Thema. [mehr]

Seit 2018 müssen Versicherungsunternehmen in Europa mit mehr als 500 Mitarbeitern Berichte über ihr soziales- und Umweltengagement veröffentlichen. Wo stehen sie? Und wie sehr gehen sie ins Detail? Die Antworten darauf liefert eine Untersuchung. [mehr]

Der Vermögensmanager von Munich Re und Ergo, die Meag, will einen Anteil am Parkhausbetreiber Indigo kaufen. Die Verhandlungen laufen noch, doch Meag-Geschäftsführer Kerzel schmiedet schon Pläne. [mehr]

[TOPNEWS]  Chefanleger der Sparkassen-Versicherung

„Das ist eine aufsichtsrechtliche Fiktion”

Auch in Zeiten von Magerzinsen reserviert Peter-Henrik Blum-Barth von der SV Sparkassen-Versicherung einen Großteil des Kapitalstocks für Zinspapiere. Warum er das tut und wie er das Risiko von Staatsanleihen bewertet, erklärt er im Gespräch. [mehr]

Aktien sämtlicher Gruppengesellschaften

R+V sucht leitenden Portfoliomanager

Die R+V Lebensversicherung in Wiesbaden sucht einen leitenden Portfoliomanager für ihre europäischen Aktienportfolios. Der erfolgreiche Bewerber verfügt über Berufspraxis im Management größerer Aktienbestände. Bei der R+V soll der Aktienspezialist nachhaltig für eine risikoadjustierte Outperformance sorgen. [mehr]

Infrastruktur im Portfolio, Künstliche Intelligenz im Unternehmen

Versicherungskonzern Talanx soll agiler werden

Auch nach dem Einbruch des Kapitalanlageergebnisses hält die Talanx an ihrer konservativen Anlagepolitik fest. Das Management will in diesem Jahr unter anderem in Infrastruktur investieren und das Unternehmen agiler machen. [mehr]