Aktienfonds Small & Mid Cap

Es gibt sie: die Fonds, deren Manager und Strategie aus der Masse hervorstechen. Sie zu finden ist aber aufwendig und erfordert Know-how. Ein Job für Fondsanalysten. Renommierte Vertreter der Zunft stellen in dieser Serie ihre Fundstücke vor. Diesmal Andreas Marnett und Rene Penzler aus dem Multi-Asset-Team der DWS. [mehr]

Comeback der Knirpse? Isabelle de Gavoty von AXA Investment Managers erwartet in den kommenden Monaten eine Aufholjagd europäischer Small Caps. Die Wachstumstreiber dabei: E-Mobilität und Digitalisierung. [mehr]

Durch den Handelskrieg und den erwarteten Brexit reagieren die Aktienmärte ausgesprochen volatil – unabhängig von den eigentlichen Unternehmensdaten. Warum Anleger sich trotzdem nicht nervös machen lassen sollten, erläutert Ivan Larsen, leitender Portfoliomanager des Danske Invest Europe Small Cap Fonds. [mehr]

[TOPNEWS]  Verkannt und vernachlässigt

Die Erfolgsmerkmale von Small Caps

Die Aktien von Unternehmen mit kleinerer Marktkapitalisierung haben größeres Wachstumspotenzial, sind aber volatiler. So die landläufige Meinung. Dabei gilt vielmehr: Bei einem typischen Investmenthorizont für Aktien sind Small Caps weniger riskant und bieten eine bessere Risikostreuung sowie höhere Renditen. [mehr]

Deutsche Nebenwerte für Acatis-Fonds

Christoph Gebert heuert bei Ehrke & Lübberstedt an

Christoph Gebert hat sich zum 1. Januar 2019 der Lübecker Investmentboutique Ehrke & Lübberstedt angeschlossen. Der frühere Fondsmanager von Warburg Invest wird sich beim Acatis-Fondsberater ebenfalls um deutsche Nebenwerte kümmern. [mehr]

HSBC Deutschland zu Small Caps und Blue Chips

Warum Aktien aus Nebenwertsektoren häufig den DAX schlagen

Ob Wirecard oder MTU Aero Engines: Vergleicht man aktuell die Performance von Nebenwertaktien mit deutschen Blue Chips, könnte man meinen, Small Caps seien die besseren Aktien. Stimmt der Eindruck? Eine Einschätzung von Raphael Rzytki, Nebenwerte-Spezialist bei HSBC Deutschland. [mehr]

Seite 1 / 4