Team wechselt nach München KGAL lagert Fondsadministration an Caceis aus

Andreas Pade (li.) und Thomas Schröer: Caceis kümmert sich seit dem zweiten Quartal um die Buchhaltung von sechzehn geschlossenen Spezialfonds der KGAL-Gruppe.

Andreas Pade (li.) und Thomas Schröer: Caceis kümmert sich seit dem zweiten Quartal um die Buchhaltung von sechzehn geschlossenen Spezialfonds der KGAL-Gruppe. Foto: Caceis (Pade), KGAL (Schröer)

Die KGAL kommt bei ihrem Vorhaben, die Komplexität innerhalb ihrer Unternehmensgruppe zu reduzieren, voran. Die Gesellschaft mit Sitz in der Gemeinde Grünwald im oberbayerischen Landkreis München hat ihrem langjährigen Verwahrstellenpartner, der französischen Caceis, zusätzlich administrative Aufgaben übertragen. Zuvor hatte die KGAL im ersten Quartal eine KWG-32-Lizenz der Bafin aufgegeben und das mit dem Ziel, die Komplexität reduzieren zu wollen, begründet. 

Laut einer Mitteilung hat die Caceis Fonds Service GmbH von der KGAL-Gruppe (KGAL) den Bereich Rechnungswesen für sechzehn geschlossene Spezialfonds mit einem Gesamtvolumen von zirka 3,6 Milliarden Euro übernommen. Die Auslagerung der Dienstleistung erfolgte im zweiten Quartal 2020. In dem Zusammenhang wechselten Mitarbeiter von KGAL zu Caceis nach München. 

Es geht um Buchhaltung, Bilanzierung und Meldewesen 

Caceis gehört den französischen Banken Crédit Agricole und Santander. Der Finanzkonzern bietet Wertpapier-Dienstleistungen (sogenanntes Asset Servicing) für Asset Manager, Versicherungsunternehmen, Pensionsfonds, Banken, Private Equity und Immobilienfonds, Broker und Geschäftskunden an. Für die KGAL erbringt die Caceis Fonds Service nun die folgenden Dienstleistungen: Buchhaltung mit Ermittlung des Nettoinventarwerts (NAV), Bilanzierung, Meldewesen sowie die Erstellung der Quartals- und Jahresabschlüsse. Für die Verwahrstellenfunktion ist Caceis seit 2014 der bevorzugte Partner von KGAL.

Thomas Schröer, Mitglied der Geschäftsführung von KGAL, schätzt die langjährige, stabile Partnerschaft mit der Verwahrstelle Caceis, „die wir nun weiter ausbauen“. Caceis verfüge über eine leistungsfähige Plattform mit einem umfangreichen Servicespektrum in der Fondsadministration. Andreas Pade, Geschäftsführer der Caceis Fonds Service, kommentiert: „Unser Ziel war eine sichere und einwandfreie technische Migration – das haben wir voll erreicht.“