Essener Multi Family Office National-Bank Vermögenstreuhand beruft Geschäftsführer

Daniel Hermes von der National-Bank Vermögenstreuhand

Daniel Hermes von der National-Bank Vermögenstreuhand: Er wird Mitglied der Geschäftsführung beim Multi Family Office der Ruhrgebietsbank. Foto: National-Bank Vermögenstreuhand

Die National-Bank Vermögenstreuhand hat einen neuen Geschäftsführer: Daniel Hermes ist seit Anfang November Mitglied des Führungsgremiums, dem zudem noch Sebastian Kuhlmann sowie Stefan Lammerding angehören. Letzterer war im März zum Geschäftsführer berufen worden. Kuhlmann führt das Geschäft des Multi Family Offices, das zur Essener National-Bank gehört, bereits seit 2019.

Bisheriger Geschäftsführer übernimmt Rechtsabteilung der National-Bank

Hermes ist bereits seit Mai 2022 Generalbevollmächtigter der Gesellschaft und folgt auf Thomas Franke, der nach mehrjähriger Tätigkeit in der Geschäftsführung der Vermögenstreuhand die Rechtsabteilung bei der National-Bank übernimmt. Zudem soll Franke aber auch weiterhin als Seniorberater für das Multi Family Office tätig sein.

Sein Nachfolger Hermes  leitet bereits seit September 2020 die Steuerabteilung der National-Bank. In seiner neuen Position als Geschäftsführer soll er neben der Verantwortung für die marktfolgenden Funktionen der National-Bank Vermögenstreuhand auch Mandanten beraten. Zuvor war der Steuerberater, Diplom-Finanzwirt und Master of Laws in Düsseldorf Partner bei der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft, die heute unter Adavant Beiten bekannt ist. 

 

Bei der Rechtsanwaltsgesellschaft lag sein Fokus auf der steuerrechtlichen Vermögens- und Nachfolgeplanung von Privatpersonen und Unternehmern sowie der Gestaltungsberatung bei Umstrukturierungen und Transaktionen. Sein beruflicher Werdegang begann in der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen, wo Hermes zuletzt als hauptamtlicher Dozent lehrte.