Gesellschafter und Strategie Münchner Family Office Pariter Fortis richtet sich neu aus

Ferenc von Kacsóh, geschäftsführender Gesellschafter von Pariter Fortis

Ferenc von Kacsóh, geschäftsführender Gesellschafter von Pariter Fortis: Das Münchner Family Office hat sich eine neue Struktur gegeben und richtet sich auf Gesellschafterebene neu aus. Foto: Pariter Fortis

Das 2018 gegründete Münchener Family Office Pariter Fortis hat sich zum 1. Januar 2021 neu ausgerichtet: Drei Gesellschafter haben das Unternehmen verlassen, um sich vollständig wieder auf ihre jeweils eigenen Projekte fokussieren zu können. Darunter ist Arne Freiherr von Neubeck, bisher auch Geschäftsführer. Der Kunstexperte verantwortet weiterhin die Kunstsammlung „In Our Time“, die das Pariter Fortis als weiteren Schritt der Neuausrichtung ausgliedert. Stefan R. Haake begleitet das Münchner Family Office Pariter Fortis weiterhin als Beirat, insbesondere in allen Finanzthemen.

Neuer geschäftsführender Gesellschafter von Pariter Fortis ist Ferenc von Kacsóh. Kern der Tätigkeit des Family Offices ist weiterhin die professionelle Beratung der Mandanten in deren unternehmerischen Projekten mit den Schwerpunkten Sustainable Finance / M&A, Hospitaliy, Immobilien und in der gemeinnützigen Sphäre, insbesondere im Stiftungswesen.

Zeitgleich hat sich die Gesellschaft eine neue Struktur gegeben. Dafür hat Pariter Fortis bereits bestehende Marken unter ihr Dach geholt:

  • Ideal Impact – The New Normal bildet alle Themen des Dritten Sektors und der Stiftungswelt ab – von der Beratung potenzieller Stifter bis zur Entsendung von Gremienmitgliedern – persönlich und digital.
  • QI Raum bietet Unternehmer-Coaching, Führungskräfte-Entwicklung und Supervision
  • Lion & Cie. berät Unternehmer in aktuellen Projekten, Unternehmens- und Vermögensnachfolge, Immobilienprojekten, bei M&A-Geschäften und Finanzthemen.