Meinungen

Für den ernstgemeinten grünen Umbau der Wirtschaft fehlt es noch immer an echten Vernetzungen und Schnittstellen. Vor allem die Finanzwelt versucht weiter, ihre Misere mit denselben Mitteln zu lösen, die diese verursacht hat. Ein Aufruf zum Umdenken von Stefan R. Haake und Ferenc von Kacsóh. [mehr]

Ein strukturiertes Erfassen des Gesamtvermögens schafft maximale Transparenz über die Anlagen und deren Wertentwicklung. Wer sein Vermögen nicht professionell managt, geht in dynamischen Märkten hohe Risiken ein, meint Ulrich Voss vom Family Office Tresono. [mehr]

[TOPNEWS]  Analysten, Volkswirte & Co.

Warum Dax-Prognosen nichts als Rauschen sind

Auch 2020 überbieten sich Analysten und Volkswirte wieder mit Vorhersagen für den Stand des Dax zum Jahresende. Doch mal ehrlich: Es ist einfacher das Wetter vorherzusagen und die Schätzung nicht mehr als Kaffeesatzleserei, meint Magnus Graf von Schlieffen. Was stattdessen wirklich zählt. [mehr]

[TOPNEWS]  Moderne Geldtheorie in den USA

Die Quadratur des haushaltspolitischen Kreises

Folgen die USA der Abenomics-Politik Japans? Die Chancen stehen nicht schlecht, gewinnt die Modern Monetary Theory in Washington doch zunehmend Anhänger. Der japanische Weg hätte Folgen für die Kapitalmärkte. [mehr]

[TOPNEWS]  Nachfolge bei Unternehmerfamilien

Der Generationswechsel als Karriere-Risiko für Family Officer

In vielen Familienunternehmen und Unternehmerfamilien steht die nächsten Jahre der Generationswechsel an. Bestehende Family-Office-Strukturen dürften die Veränderungen auch erfassen. Nicht nur für Strukturen und die Kapitalanlage, sondern auch die Family Officer selbst dürften betroffen sein. [mehr]

Das Jahresende naht – und damit die unvermeidlichen, oft kurzfristigen Konjunkturprognosen. Anleger sollten angesichts der Nachrichtenflut aber gelassen bleiben. Wie das gelingen kann, erläutert der unabhängige Vermögensverwalter Flossbach von Storch. [mehr]

Kommentar zum Handelskonflikt

Peking sitzt am längeren Hebel

Chinas Regierung scheint es im Handelskonflikt nicht eilig zu haben – ganz im Gegensatz zu Washington, beobachtet Kristina Hooper, globale Anlagechefin bei Invesco. [mehr]

[TOPNEWS]  Mängel bei Geldwäscheprävention

EZB entzieht ehemaliger Meinl Bank die Lizenz

Nach fast 100 Jahren ist Schluss: Die EZB hat der ehemaligen österreichischen Meinl Bank die Lizenz entzogen. Der Entzug der Konzession gilt sofort, die Kunden sind aufgefordert eine alternative Bankverbindung anzugeben. [mehr]

[TOPNEWS]  Reisebericht eines Family Officers

Was in Europa Science Fiction ist, gehört in China zum Alltag

Viele Dinge in Bezug auf KI und digitalen Wandel sind in China dank tatkräftiger staatlicher Unterstützung heute selbstverständlich. Das Meiste davon halten Europäer für pure Science Fiction. Ein Fondsmanager war vor Ort und schildert seine Eindrücke. [mehr]

Seite 3 / 23