Rekordscheidung erwartet Liebesaus bei Google-Milliardär Sergey Brin

Google-Gründer Sergey Brin mit Noch-Ehefrau Nicole Shanahan

Google-Gründer Sergey Brin mit Noch-Ehefrau Nicole Shanahan: Der Milliardär steht vor seiner zweiten Scheidung Foto: Imago Images / Nurphoto

Google-Gründer Sergey Brin und seine zweite Ehefrau Nicole Shanahan lassen sich nach gerade einmal vier Jahren Ehe scheiden. Mit einem Vermögen von rund 107 Milliarden Dollar (101,6 Milliarden Euro) ist Brin laut "Forbes" die Nummer sieben der wohlhabendsten Menschen der Welt. Als Trennungsgrund wurden die berühmten "Unüberbrückbaren Differenzen" angegeben. Jetzt geht es um die gemeinsame Tochter und sehr viel Geld. 

Damit kennt sich Brin aber schon aus. Bereits von 2007 bis 2015 war er verheiratet und hat aus dieser Ehe eine inzwischen 13-jährige Tochter sowie einen 11-jährigen Sohn. Das ehemalige Paar teilt sich das Sorgerecht. Und eine besondere Verbindung blieb auch bestehen. Die Schwester seiner ersten Frau ist die Vorstandschefin die Google-Tochter Youtube. 

Auch jetzt möchte Brin eine öffentliche Schlammschlacht vermeiden. Brin, der 1998 gemeinsam mit Larry Page den Internet-Suchmaschinenbetreiber Google gründete und zu einem der führenden Tech-Konzerne der Welt machte, soll deswegen einen privaten Richter, angeblich für 905 Euro prp Stunde, engagiert haben.

 

 

 

Das ist wohl der Grund warum über die Scheidung nicht viel bekannt ist, obwohl die Trennung schon im Dezember 2021 stattgefunden haben soll. Angeblich möchte Brin geteiltes Sorgerecht für die gemeinsame zweijährige Tochter und somit auf Unterhaltszahlungen verzichten. Die Chancen stehen dennoch gut, dass das eine der teuersten Scheidungen der Welt wird - und das gerade mal nach vier Jahren Ehe.