Digitale Vermögensverwaltung JDC-Gruppe startet Robo-Advisor „Moneymaker“

Stefan Bachmann: Der Geschäftsführer von Geld.de und Vorstand bei der Muttergesellschaft JDC Group betont, Moneymaker sei mit einer Sonderaktion zum Start „günstiger als alles andere am Markt“. Zum aktuellen Start von Moneymaker beträgt dessen jährliche Verwaltungsgebühr 0,69 Prozent. | © JDC Geld.de GmbH

Stefan Bachmann: Der Geschäftsführer von Geld.de und Vorstand bei der Muttergesellschaft JDC Group betont, Moneymaker sei mit einer Sonderaktion zum Start „günstiger als alles andere am Markt“. Zum aktuellen Start von Moneymaker beträgt dessen jährliche Verwaltungsgebühr 0,69 Prozent. Foto: JDC Geld.de GmbH

Die JDC Group steigt in den Markt der digitalen Vermögensverwalter ein. Das neue Online-Angebot unter dem Namen Moneymaker wurde gemeinsam mit der DWS entwickelt. Hinter dem Robo-Advisor steckt eine digitale Investmentplattform, bei der die Analystendaten der Deutschen Bank genutzt werden: Das Multi-Asset-Team der DWS legt Musterportfolios auf Basis der Hausmeinung der Frankfurter Fondsgesellschaft fest.

Neben Fonds und ETFs der Deutsche-Bank-Marken DWS und Xtrackers werde bei Moneymaker ein breites Produktangebot unterschiedlicher Anbieter eingesetzt. Um nach ihrer individuellen Rendite-Risiko-Neigung zu investieren, müssen die Online-Kunden am Bildschirm oder auf dem Smartphone Daten zu ihrer Person eingeben: Alter, Geschlecht, Risikoneigung, Renditeziel, verfügbares Einkommen und bestehende Verbindlichkeiten.