Web Experience Award Wiener Privatbank erhält Auszeichnung für beste Webseite

Eduard Berger (l.), Vorstand der Wiener Privatbank, Andreas Bonschak (M.) von „Privatbankchecker  und Marketingleiter Michael Müller (r.) bei der Award-Übergabe.  | © Wiener Privatbank

Eduard Berger (l.), Vorstand der Wiener Privatbank, Andreas Bonschak (M.) von „Privatbankchecker und Marketingleiter Michael Müller (r.) bei der Award-Übergabe. Foto: Wiener Privatbank

Die Wiener Privatbank hat einen Award für die beste Homepage aller Privatbanken Österreichs erhalten. Vergeben wurde die Auszeichnung von „Privatbankchecker“, einem Online-Portal für vermögende Anleger. Im Fokus standen knapp 50 österreichische Banken, die Private Banking anbieten.

„Die Zeiten, in denen Privatbanken mit einem Gespräch am Ledersofa geworben haben, sind vorbei“, sagte der Vorstand der Wiener Privatbank Eduard Bergner bei der Preisverleihung. „Heute sind auch Wissens- und Informationstransfer sowie regelmäßige Veranstaltungen gefragt.“

Platz 2 teilen sich Kathrein Bank und Schoellerbank, Platz 3 geht an die Walser Privatbank. Für den „Web Experience Award“ wurden mehr als 120 Kriterien geprüft, darunter Inhalte (Aktualität und Kundennutzen), Performance (Technische Umsetzung), Anwenderfreundlichkeit und Engagement (Kontakt und Interaktion).

„Wir sind bemüht, bestehende Kundenbeziehungen auch virtuell zu vertiefen“, sagt der Leiter Marketing der Wiener Privatbank, Michael Müller, „Unsere Kunden sollen uns einmal pro Monat sehen, hören oder lesen - dazu setzen wir Newsletter, Videos und gemeinsame Erlebnisse abseits der Finanzthemen ein. Dies verstärkt auch die Bindung auf der emotionalen Ebene, denn Produkte sind austauschbar aber persönliche Beziehungen unverzichtbar.“