Von der Commerzbank BW-Bank beruft Leiter Portfoliokonstruktion

Thorsten Kölling leitet seit 1. Juni 2018 die Portfoliokonstruktion der BW-Bank. | © BW-Bank

Thorsten Kölling leitet seit 1. Juni 2018 die Portfoliokonstruktion der BW-Bank. Foto: BW-Bank

Thorsten Kölling ist seit 1. Juni 2018 Leiter Portfoliokonstruktion der BW-Bank. In dieser Funktion verantwortet er mit seinem neunköpfigen Team die Verwaltung von Spezialmandaten von Privatkunden, Family Offices und Stiftungen sowie die Akquisition individueller Spezialmandate inklusive ihrer Strukturierung. Kölling berichtet an Karen Armenakyan, den Leiter Vermögensverwaltung, der die Portfoliokonstruktion bis zuletzt zusätzlich kommissarisch geleitet hat.

Zuletzt verantwortete Kölling als stellvertretender Leiter des Vermögensverwaltungsgeschäfts der Commerzbank in Frankfurt den Investmentprozess inklusive strategischer und taktischer Asset Allokation sowie das Risikomanagement. Seine Banklaufbahn begann der Diplom-Wirtschaftsmathematiker vor 20 Jahren, als er in der Dresdner Bank in Ostwestfalen-Lippe vermögende Privatkunden betreute. 2001 wechselte er in die Vermögensverwaltung des Instituts nach Frankfurt. Seit 2004 ist Kölling CFA-Charterholder.

„An der neuen Aufgabe reizen mich sowohl die Kombination aus Portfoliomanagement unterschiedlicher Kundenbedürfnisse als auch der Auftrag, neues Wachstum zu generieren", sagt Kölling. Nach seiner Einschätzung dürfte die Bedeutung der Vermögensverwaltung aufgrund des wachsenden Wohlstands und dem steigenden Bedürfnis, das Vermögen professionell betreuen zu lassen, weiter zunehmen. Auch die regulatorischen Anforderungen, die die Möglichkeiten im Beratungsgeschäft weiter einschränken, dürften dies begünstigen.