Vier statt fünf Bereichsvorstände Commerzbank plant Umbau im Wealth Management

Obere Reihe von links: Frank Nierhaus (Nord), Jenny Friese (Mitte und Ost) und Frank Haberzettel (Süd) sind drei von vier regionalen Bereichsvorständen Privat- und Unternehmerkunden der Commerzbank. Untere Reihe von links: Werner Braun, Gustav Holtkemper und Andre Carls. Die beiden Erstgenannten legen ihre Ämter als regionale Bereichsvorstände nieder, Letzgenannter verwantwortet seit Jahresbeginn als Bereichsvorstand unter anderem das Wealth Management. | © Commerzbank

Obere Reihe von links: Frank Nierhaus (Nord), Jenny Friese (Mitte und Ost) und Frank Haberzettel (Süd) sind drei von vier regionalen Bereichsvorständen Privat- und Unternehmerkunden der Commerzbank. Untere Reihe von links: Werner Braun, Gustav Holtkemper und Andre Carls. Die beiden Erstgenannten legen ihre Ämter als regionale Bereichsvorstände nieder, Letzgenannter verwantwortet seit Jahresbeginn als Bereichsvorstand unter anderem das Wealth Management. Foto: Commerzbank

Künftig gibt es bei der Commerzbank vier statt bislang fünf regionale Bereichsvorstände Privat- und Unternehmerkunden: Jenny Friese, bislang Bereichsvorständin Privat- und Unternehmerkunden Ost, verantwortet künftig zusätzlich die Region Mitte. In den drei anderen Regionen Nord, West und Süden kommt es zudem zu personellen Veränderungen auf Leitungsebene: Werner Braun, Bereichsvorstand Süd, nimmt eine einjährige Auszeit und kehrt dann zurück in die Bank. Die Region bekleidet künftig Frank Haberzettel, bisheriger Bereichsvorstand Privat- und Unternehmerkunden Nord. Dessen Position übernimmt wiederum der bisherige regionale Bereichsvorstand Privat- und Unternehmerkunden Mitte, Frank Nierhaus.

Bleibt noch die Region West: Hier geht der regionale Bereichsvorstand Gustav Holtkemper in Vorruhestand, sagen mit den Vorgängen vertraute Personen. Er war in dieser Funktion zudem mehrere Jahre verantwortlicher Bereichsvorstand für das Weath Management der Bank. Zu Jahresbeginn hatte Andre Carls in der neu geschaffenen zentralen Position Bereichsvorstand Wealth-Management- und Unternehmerkunden diese Aufgabe übernommen. Holtkemper blieb vertrieblicher Pate für das Wealth Management der Commerzbank.

Neuer regionaler Bereichsvorstand Privat- und Unternehmerkunden West wird Mario Peric, bis dato Niederlassungsleiter Privat- und Unternehmerkunden Stuttgart. Die Änderungen gelten ab 1. Oktober 2019. Die Commerzbank bestätigte die Vorgänge auf Anfrage des private banking magazin.

Neuordnung der Wealth-Management-Niederlassungen

Zudem liegen der Redaktion Informationen zur künftigen Standortpolitik im Wealth Management der Commerzbank vor: Es gibt Überlegungen, die Struktur der aktuell 65 Niederlassungen neu zu ordnen, wie aus gut informierten Branchenkreisen hervorgeht. Die Commerzbank gab auf Anfrage keine Stellungnahme dazu ab. Überblick der aktuellen Wealth-Management-Standorte der Commerzbank.

Über die genaue Ausgestaltung, wie die künftige Struktur der Wealth-Management-Niederlassungen aussehen wird, liegen keine näheren Informationen vor. Ob es dadurch zu einem Stellenabbau im Wealth Management kommt, ist ebenfalls nicht bekannt. Das Commerzbank Wealth Management betreut an 106 Standorten vermögende Kunden in Deutschland. Angaben von Mitte Juli 2019 zufolge handelt es sich um rund 160.000 Kunden mit rund 85,5 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen.

Die geplanten Änderungen dürften in Zusammenhang stehen mit der neuen Gesamtstrategie der Bank. Vorstand und Aufsichtsrat der Commerzbank beraten Ende September über die künftige Ausrichtung des Instituts. Gerüchten zufolge sollen bis zu 2.500 weitere Stellen in der Frankfurter Zentrale wegfallen. Auch eine weitere Ausdüngung des Filialnetzes mit derzeit noch 1.000 Standorten werde erwogen, heißt es Medienberichten zufolge.