Metropolregion Hamburg Nord-Ost Commerzbank beruft Leiter Wealth Management

Sebastian Fojcik (l.) und Nils-Peter Voß | © Commerzbank

Sebastian Fojcik (l.) und Nils-Peter Voß Foto: Commerzbank

Die Commerzbank hat Nils-Peter Voß zum Leiter des Wealth Management der Bank in der Metropolregion Hamburg Nord-Ost ernannt. Voß kehrt damit zurück an seine alte Wirkungsstätte: Er hatte die Region Nord-Ost bereits von Anfang 2014 bis Mai 2016 betreut. Sein Vorgänger Ingo Seidl, der den Posten von Mai 2016 bis Januar dieses Jahres innehatte, rückt in die Position des Chefs des Niederlassungsleitungs-Office in Hamburg Nord-Ost auf.

Neben Voß verantwortet Nasim Amini die Region Hamburg Nord-West, für Hamburg-Süd ist Lüder Blanke zuständig. Voß’ bisherigen Posten in Kiel, der auch die Verantwortung für Flensburg umfasst, übernimmt Sebastian Fojcik. In Lübeck verantwortet unverändert Michael Schneider das Geschäft mit vermögenden Kunden.

Der neue alte Leiter Wealth Management Hamburg Nord-Ost ist ein echtes Eigengewächs der Bank und seit 1999 an Bord. Damals als Projektleiter eingestiegen, übernahm Voß 2005 die Leitung der Regionalfiliale Hamburg Harburg und ab 2010 die der Regionalfiliale Hamburg Wandsbek. Nach seiner Zeit als Leiter der Geschäftskundenbank Hamburg von Januar 2013 bis Oktober 2014 folgte der Wechsel ins Wealth Management der Bank, zunächst als Leiter in Hamburg Nord-Ost und schließlich in Kiel.

Fojcik kam im Zuge der Übernahme der Dresdner Bank zur Commerzbank. Dort war er von 2010 bis 2014 als Leiter Private Kunden der Bank in Kiel beschäftigt, bevor er von 2014 bis Februar dieses Jahres die Funktion des Filialdirektors übernahm.