Eurozone

Kurz vor Ende seiner Amtszeit hat Mario Draghi noch einmal eine Lockerung der Geldpolitik durchgesetzt und den Kurs der EZB über seine Amtszeit hinaus definiert. Seine Nachfolgerin Christine Lagarde hat damit geldpolitisch kaum Spielraum. [mehr]

Christine Lagarde übernimmt die Präsidentschaft der Europäischen Zentralbank (EZB). Zeitgleich taucht das Gespenst der Rezession in den Schlagzeilen auf. Was kommt auf die Anleger zu? Philipp Vorndran, Kapitalmarktstratege bei Flossbach von Storch, gibt Antworten. [mehr]

[VIDEO]  Die Krux mit dem Umkehrzins

Wie die Geldpolitik der EZB an ihre Grenzen stößt

Carsten Klude, Chefvolkswirt von M.M.Warburg & CO, spricht im Video-Interview über die Grenzen der ultralockeren Geldpolitik der EZB. Der sogenannte Umkehrzins sorge dafür, dass Konsumenten eher sparen und weniger konsumieren, weil den Sparern die Zinserträge etwa für ihre Altersvorsorge fehlten. [mehr]

[TOPNEWS]  20 Jahre Gemeinschaftswährung

Der Euro ist mehr Lira als D-Mark

Das Euro-Buchgeld ist jetzt 20 Jahre alt. Ein Grund zu feiern? Für Anleger in Deutschland wird die Gemeinschaftswährung zunehmend zum Problem. Und Vielen fällt das gar nicht auf. [mehr]

Die EU und Großbritannien haben überraschend eine Einigung im Brexit-Streit erzielt: Pünktlich zum EU-Gipfel liegt ein neuer Deal auf dem Tisch. Wir haben erste Reaktionen und Expertenstimmen zusammengestellt. [mehr]

Geopolitische Konflikte und ihre Folgen

Anleger sollten nicht überreagieren

Von den USA über Großbritannien bis China sorgen sich Anleger über künftige Handelsströme und die anhaltenden geopolitische Verwerfungen. Zu Recht? Kristina Hooper, globale Anlagechefin bei Invesco, mit einer Einordung. [mehr]

Die Europäische Zentralbank (EZB) nimmt im November ihre Anleihekäufe wieder auf. Warum das weder der Inflationserwartung noch der Konjunktur hilft, erklärt Philipp Vorndran im Interview. [mehr]

Die Märkte bleiben wegen der schweren wirtschaftspolitischen Unsicherheiten angespannt. Welche Investitionsstrategien derzeit Erfolg versprechen, analysieren Invesco-Kapitalmarktstrategen aus New York, London und Hongkong. [mehr]