Vertrauter der Strüngmann-Familie Persönlich haftender Gesellschafter verlässt Family Office Athos

Hauptsitz der Firma Biontech in Mainz

Hauptsitz der Firma Biontech in Mainz: Aufsichtsratschef Helmut Jeggle lässt seine Geschäftsführertätigkeit beim Athos Family Office ruhen, um auch mehr Zeit für diese Aufgabe zu haben. Foto: imago images / U. J. Alexander

Helmut Jeggle und Athos, Family Office der Familie Strüngmann, gehen nach über einem Jahrzehnt getrennte Wege: Der langjährige Geschäftsführer und persönlich haftende Gesellschafter lässt zum 30. April 2021 sein Amt ruhen, heißt es in einem Schreiben an Geschäftspartner. Den Bereich Pharma- und Direkt-Beteiligungen bei Athos verantworten den Angaben zufolge nun Melissa Simon und Wolfgang Essler.

Seit 21 Jahren besteht die Zusammenarbeit zwischen der Familie Strüngmann und Jeggle, die beim Pharmaunternehmen Hexal begann und 2007 mit der Gründung des Family Office seine Fortsetzung fand. Jeggle wolle nun seinen Fokus auf sein Beteiligungsunternehmen Salvia und seine Tätigkeit als Business Angel und Investor legen.

Aufgrund der intensiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit bleibt jedoch eine Geschäftsbeziehung bestehen: Jeggle betreut demnach ab 1. Mai 2021 weiterhin wesentliche Beteiligungen des Athos Family Office und berät diese mit Engagement und Impulsen. Zudem bleibt er weiterhin Aufsichtsratsvorsitzender beim Mainzer Impfstoffhersteller Biontech, bei dem Andreas und Thomas Strüngmann Mehrheitsbeteiligte sind.