Um Private Equity Faros erweitert Alternative-Investment-Datenbank

Uwe Rieken

Uwe Rieken: Der geschäftsführende Gesellschafter von Faros Consulting sieht ein Bedürfnis nach Transparenz bei Institutionellen Foto: Faros

Der Investmentberater Faros Consulting hat seine Alternative-Investment-Datenbank um die Anlageklasse Private Equity erweitert. Institutionelle Investoren können mithilfe der Datenbank Informationen zu rund 100 aktuell investierbaren Produkten aus den Anlageklassen Immobilien, Private Debt, Infrastruktur und nun auch Private Equity abrufen. Dazu zählen unter anderem Angaben zu Strategien und Anlageschwerpunkten, regulatorische Details und Daten zu geplanten Laufzeiten, historischen Renditen und Gebühren.

„Institutionelle Investoren haben ein großes Bedürfnis nach Transparenz und unabhängigen Informationen zu alternativen Anlagen“, sagt Uwe Rieken, geschäftsführender Gesellschafter von Faros Consulting. Seitdem die Alternative-Investment-Datenbank im April dieses Jahres freigeschaltet wurde, haben Investoren sie knapp 1.500 Mal genutzt. Die meisten Anfragen betreffen derzeit Immobilienfonds und Private-Debt-Strategien. Im Nutzerverhalten lässt sich auch ablesen, dass verstärkt Spezialisten und Nischenanbieter beobachtet werden.