Erweitertes Angebot für Institutionelle Kanam Grund startet Stepwise Capital

Oliver Brandt (l.) und Moritz Weiß werden 2019 als geschäftsführende Gesellschafter zu Stepwise Capital stoßen. | © Kanam Grund Group

Oliver Brandt (l.) und Moritz Weiß werden 2019 als geschäftsführende Gesellschafter zu Stepwise Capital stoßen. Foto: Kanam Grund Group

Die Kanam Grund Group erweitert ihr Angebot für institutionelle Anleger: Mit der neuen Vertriebsgesellschaft Stepwise Capital will sich das Unternehmen künftig noch stärker auf typische institutionelle Investoren wie Versicherungen, Versorgungswerke, Pensionskassen, Unternehmen und Stiftungen konzentrieren. Zudem sollen bestehende wie neue Kunden der Kanam Grund Group mehr unterschiedliche Produkte und Anlageklassen (Real Assets/Private Markets) angeboten bekommen.

Stepwise Capital ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Kanam Grund Real Estate Asset Management und wird kommendes Jahr vom Frankfurter Messeturm aus, dem Hauptsitz der Kanam Grund Group, ihren Geschäftsbetrieb aufnehmen. Erklärtes Ziel von Stepwise werden – neben größeren Immobilien-Spezialfonds für mehrere Anleger – maßgeschneiderte Lösungen in Form von Club Deals oder Einzelmandaten sein. Mit der neuen Vertriebsgesellschaft will die Kanam Grund Group auch andere Real-Asset-Produktarten wie Private Equity, Private/Corporate Debt, Infrastructure und Real Estate Debt in ihren Vertrieb nehmen.

Unter Kanam-Geschäftsführer Sascha Schadly ist die neue Gesellschaft bereits eingetragen und die Lizenz beantragt. Als geschäftsführende Gesellschafter werden Oliver Brandt und Moritz Weiß am 1. April 2019 eintreten. Brandt blickt auf mehr als 20 Jahre im institutionellen Vertrieb bei Häusern wie Dresdner Bank, Invesco, Quoniam, Bayerninvest zurück. Seine letzten Stationen bei Altira Group, Wells Real Estate Funds und Selinus Capital Advisors waren auf den Real-Asset-Vertrieb konzentriert.

Weiß sammelt seit rund 15 Jahren Erfahrungen im Asset Management unter anderem bei Meag, Union Investment, der Bank Sarazin und Bayerninvest. Er war zudem Leiter Kapitalanlagen bei der VPV Versicherung und beim Family Office von Stihl. Seine bisher letzte Station war ebenfalls bei Selinus Capital Advisors.

Gegründet im Jahr 2000 hat die Kanam Grund Group nach eigenen Angaben bislang ein Transaktionsvolumen von mehr als 32 Milliarden US-Dollar bewegt. Das inhabergeführte Unternehmen richtet sich an den individuellen Anforderungen deutscher und internationaler Investoren aus. Geographische Schwerpunkte sind Europa und die USA.