Next Eleven Berliner Asset Manager veröffentlicht Krypto-Index

Johannes Schmitt ist Co-Chef von Bloxxon

Johannes Schmitt ist Co-Chef von Bloxxon: Der promovierte Krypto-Experte und sein Team setzen bei ihrem ersten Krypto-Index auf eine mutige Zusammenstellung. Foto: Bloxxon

Der neue Next-Eleven-Index von Bloxxon Asset Management (BAM) bildet den Krypto-Markt mit einer Auswahl von elf digitalen Assets der „zweiten Reihe“ ab.  Damit setzt das BAM-Team eigenen Angaben zufolge bewusst auf eine mutigere Zusammenstellung als bisherige Krypto-Indizes, die sich häufig auf die Top 5, Top 10 oder Top 50 Krypto-Werte fokussieren.

Zu den momentan im Index vertretenen Assets gehören zum Beispiel das Layer-2-Protokoll auf Ethereum, Polygon und der DeFi-Markt Aave. Die Auswahl der Werte trifft das Team im Rahmen der eigenen Produktentwicklung und prüft diese Protokolle intensiv auf ihr Zukunftspotential. Die Gewichtung der einzelnen Positionen erfolgt nach einer auf Marktkapitalisierung basierenden Formel. Alle zwei Monate wird ein Rebalancing der Assets durchgeführt.

Die Assets im Next-Eleven-Index haben, anders als Bitcoin und Ethereum, zum Teil noch eine junge Historie, da einige der Blockchain-Protokolle erst vor weniger als einem Jahr gestartet wurden. Ein auf dem Next-Eleven Index beruhendes Portfolio spricht gezielt risikofreudigere Anleger an, die von den besonderen Wachstumschancen junger, aussichtsreicher Krypto-Werte profitieren wollen.

„Anfang August ist in Deutschland das Fondstandortgesetz in Kraft getreten“, erklärt Bloxxons Co-Chef Johannes Schmitt die Wahl des Zeitpunkts, um das Investmentprodukt aufzulegen. Denn: „Bis zu 20 Prozent des Fondsvermögen dürfen deutsche Spezialfonds jetzt in Krypto-Assets investieren.“ Das BAM-Team will als nächsten Schritt ihre Krypto-Index-Produkte weiterentwickeln und sein Profil als als Krypto-Asset-Manager für institutionelle Kunden schärfen, so Schmitt abschließend.


Der Co-Chef von Bloxxon, Johannes Schmitt, ist am Mittwoch, den 15. September, auf dem 22. private banking kongress in Hamburg zu Gast. Sein Vortrag zum Thema „Blockchain und Digital Assets - ein Megatrend der 2020er Jahre” findet um 17:45 Uhr auf den Bühnen der Messehallen statt.