ANZEIGE

Amundi zur spätzyklischen Marktlage Wie Anleger trotz steigender Volatilität Kurs halten

Seite 2 / 2

Unsere Positionierungen in den Anlageklassen

Multi-Asset: Wir verfolgen einen vorsichtigen Ansatz bei Risikoaktiva auf kurze Sicht. Bei Aktien haben wir nach wie vor eine leichte Präferenz für den US-Markt und für europäische Qualitäts- und Value-Titel. Großbritannien hingegen erscheint uns zunächst nicht mehr chancenreich: Das Aufwärtspotenzial dieses Marktes gegenüber dem europäischen Gesamtmarkt schwindet, da der Brexit-Termin näher rückt. Bei Schwellenländer-Assets wiederum bleiben wir sehr selektiv. Wir setzen hier auf niedrige Duration. Bei US-Anlagen hingegen erhöhen wir die Duration. Wir halten an Absicherungen fest, um uns vor steigenden politischen Risiken und Marktvolatilitäten zu schützen.

Fixed Income: Wir gehen davon aus, dass die Anleiherenditen in der Nähe der aktuellen Niveaus bleiben dürften. Bei steigender Volatilität erscheint uns die Erhöhung der Duration in den USA als gangbarer Weg. In der aktuellen spätzyklischen Phase verhalten wir uns defensiv, indem wir Risiken verringern und unseren Fokus verstärkt auf die Liquidität und Qualität von Wertpapieren richten.

Aktien: Wir treten in eine womöglich volatile Schlussphase des Jahres ein, in der die Aufmerksamkeit des Marktes den Quartalszahlen der Unternehmen gilt. Der genaue Blick auf die Gewinne der Unternehmen wird zeigen, inwieweit Zölle, Turbulenzen in den Schwellenländern, steigende Ölpreise und der starke US-Dollar sich auf die Geschäftswelt auswirken. Je nach Entwicklung der Aktienbewertungen bietet sich eine Aktienrotation an: Wir bevorzugen Qualitätsaktien, deren Bewertungen auf gute Chancen hindeuten.

Immobilien und Rohstoffe: Zuletzt hat die Suche nach Erträgen viele Investoren immer wieder in überlaufene Marktbereiche geführt. Wir sind jedoch überzeugt, dass nur eine breite Diversifizierung über liquide und illiquide Assets hinweg gefährliche Klumpenrisiken verhindert. Mit diesem Ansatz erschließen sich langfristig orientierte Anleger, die kleinere Liquiditätsklemmen aussitzen können, Chancen am Markt.

Soweit nicht anders angegeben, beruhen die hier enthaltenen Ansichten auf Recherchen, Berechnungen und Informationen von Amundi Asset Management und haben den Stand 05.11.2018. Diese Ansichten können sich jederzeit ändern, abhängig von wirtschaftlichen und anderen Rahmenbedingungen. Es gibt keine Gewähr, dass sich Länder, Märkte oder Branchen wie erwartet entwickeln werden. Diese Veröffentlichung ist kein Verkaufsprospekt und stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Anteilen in Ländern dar, in denen ein solches Angebot nicht rechtmäßig wäre. Außerdem stellt diese Veröffentlichung kein solches Angebot an Personen dar, an die es nach der jeweils anwendbaren Gesetzgebung nicht abgegeben werden darf. Amundi Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der Amundi Gruppe.