Personalie Amundi holt Joachim von Schorlemer in den Beirat

Schriftzug von Amundi auf einem Dach in Wien.

Schriftzug von Amundi auf einem Dach in Wien. Foto: Imago Images / Steinach

Seit 1. Oktober ist Joachim von Schorlemer Mitglied im Beirat von Amundi Deutschland. Von Januar 2016 bis Ende September 2022 gehörte er zum Vorstand der ING in Deutschland. Seit 1. Oktober 2020 war er stellvertretender Vorstandsvorsitzender der ING. Bis zum 31. Dezember 2021 verantwortete er das Firmenkundengeschäft der ING in Deutschland, Österreich und der Tschechischen Republik. Zum 1. Januar 2022 übernahm er interimistisch die Funktion des Chief Operations Officer der ING.

Vor seinem Einstieg bei der ING leitete von Schorlemer drei Jahre das Firmenkundengeschäft der Royal Bank of Scotland in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von 2004 bis 2012 arbeitete er bei BNP Paribas in Deutschland. Ab 2005 war er bei BNP Paribas Deutschland-Chef. Von Schorlemer verantwortete bei Credit Suisse vier Jahre lang als Co-Leiter das Investment Banking in Deutschland. Von 1994 bis 1999 war er bei der Deutschen Bank in verschiedenen Führungsrollen tätig. Die ersten neun Jahre seiner Karriere verbrachte er bei J.P. Morgan, davon zwei Jahre als Projektleiter für Mergers & Acquisitions in Großbritannien. Schorlemer studierte Betriebswirtschaft in Hamburg und promovierte 2014 an der Viadrina Universität in Frankfurt an der Oder in Kulturwissenschaften.

 

 

Amundi-CEO Christian Pellis sagt zur Personalie: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Joachim von Schorlemer. Sein enges Netzwerk zu Entscheidern im Finanzsektor, der Industrie und zu Verbänden sowie seine Expertise und seine Erfahrungen aus mehr als 35 Jahren im Finanzsektor werden einen wertvollen Beitrag zum Ausbau unserer Position im deutschen Markt liefern.“