Zeitpunkt noch offen Sparkasse Vorderpfalz beruft Private-Banking-Vorstand

Ulli Sauer übernimmt das Vorstandsressort Firmenkunden und Private Banking sowie Eigenanlagen bei der Sparkasse Vorderpfalz. | © Sparkasse Vorderpfalz

Ulli Sauer übernimmt das Vorstandsressort Firmenkunden und Private Banking sowie Eigenanlagen bei der Sparkasse Vorderpfalz. Foto: Sparkasse Vorderpfalz

Ulli Sauer wird das Vorstandsressort Firmenkunden und Private Banking der Sparkasse Vorderpfalz übernehmen, wie die Sparkassengremien in ihrer Sitzung vom 23. März einstimmig beschlossen haben. Wann der 43-Jährige offiziell sein Amt antritt, ist noch offen, da er die Wechselmodalitäten noch mit seinem jetzigen Arbeitgeber abstimmen wird.

Hintergrund ist der Wechsel des bisherigen Ressort-Verantwortlichen Thomas Traue auf den Posten des Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Vorderpfalz. Er folgt ab 1. April auf Rüdiger Linnebank, der heute seinen letzten Arbeitstag beim Institut hat und dann Chef der Sparkasse Köln-Bonn wird.

Die seit Ende 2017 ausgeschriebene Stelle zum Private-Banking-Vorstand besetzt nun Sauer. Der neue Mann kommt von der Kreissparkasse Göppingen, bei der er seit 2016 als stellvertretendes Vorstandsmitglied für das Firmenkundengeschäft zuständig ist. Im Bewerberverfahren für den Vorstandsposten bei der Sparkasse Vorderpfalz habe er sich gegen mehr als 50 Bewerber durchgesetzt.

Zudem wird Vorstandsmitglied Clemens Schnell bei der Sparkasse Vorderpfalz am 1. Juli 2018 altersbedingt in Ruhestand treten. Infolgedessen wird sich das Gremium des Instituts künftig aus Thomas Traue als Vorstandsvorsitzender, Oliver Kolb und eben Ulli Sauer zusammensetzen.

Über die Sparkasse Vorderpfalz

Die Sparkasse Vorderpfalz ist mit einer Bilanzsumme von 5,1 Milliarden Euro die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Das Institut unterhält in der Region 51 Standorte inklusive sechs Privatkunden-Centern.