Wealth Management Deutschland Deutsche Bank beruft Oliver Holtz zum UHNWI-Chef

Oliver Holtz: Der ehemalige Co-Leiter Wealth Management Deutschland von Berenberg war im Sommer bei der Privatbank ausgeschieden.

Oliver Holtz: Der ehemalige Co-Leiter Wealth Management Deutschland von Berenberg war im Sommer bei der Privatbank ausgeschieden.

Der ehemalige Co-Leiter Wealth Management Deutschland der Privatbank Berenberg, Oliver Holtz, wechselt zum Deutsche Bank Wealth Management. Als Nachfolger von Uwe Bork soll er eine wichtige Koordinationsfunktion einnehmen.

Im Sinne eines zentralen UHNW-Kompetenzzentrums werde er die Zusammenarbeit zwischen den Regionen und allen für das Wachstum des UHNWI-Segments relevanten Produkt-, Service- und Coverage-Einheiten weiter intensivieren und ausbauen, teilte die Bank mit. Zu Borks künftigen Aufgaben wollte sich die Bank noch nicht äußern.

Das Institut erhofft sich von Holtz' Berufung nach eigenem Bekunden Impulse für das Wachstum im UHNWI-Segment, außerdem soll der Neuzugang die operative Umsetzung des Betreuungsmodells vorantreiben. Ebenso gehört die fachliche Führung der Senior Berater Strategische Kunden in den Regionen zu seinem Aufgabenspektrum.

Oliver Holtz wird an die Co-Leiter Wealth Management Deutschland berichten. Die disziplinarische Berichtslinie der Senior Berater Strategische Kunden liegt weiterhin bei der jeweiligen Regionsleitung.