Von der Deutschen Bank Berenberg ernennt Co-Leiterin Wealth Management

Angela Müller-Valkyser: Mit der 53-Jährigen ist die Doppelspitze des Wealth Management Deutschland von Berenberg wieder komplett.  | © Berenberg

Angela Müller-Valkyser: Mit der 53-Jährigen ist die Doppelspitze des Wealth Management Deutschland von Berenberg wieder komplett. Foto: Berenberg

Die Berenberg Bank hat Angela Müller-Valkyser zur Co-Leiterin Wealth Management Deutschland berufen. Zum 1. Januar 2018 wechselt die 53-jährige von der Deutschen Bank zu Berenberg. Sie folgt auf Oliver Holtz, der das Institut im Juli dieses Jahres überraschend verlassen hatte. Nachdem der verbliebene Co-Leiter Wealth Management Deutschland, Dirk Wehmhöner, die Geschäfte seitdem allein geführt hatte, ist das Tandem mit Müller-Valkysers Berufung nun wieder komplett.

Auch die nach Holtz' Abgang vakante Position des Niederlassungsleiters Stuttgart ist mittlerweile wieder besetzt: Kürzlich hatte Berenberg den bislang stellvertretenden Niederlassungsleiter Stefan Böhmerle an die Spitze des Standortes berufen.

Neuzugang Müller-Valkyser hat in den vergangenen 22 Jahren verschiedene Managementfunktionen im Corporate und Investment Banking sowie im Wealth Management der Deutschen Bank besetzt. Zuletzt war sie dort als Managing Direktor verantwortlich für Strategische Kunden der Region West.

„Angela Müller-Valkyser verfügt über langjährige Erfahrung in der Betreuung komplexer Familienvermögen“, so Henning Gebhardt, Leiter Wealth and Asset Management bei Berenberg. „Ich bin davon überzeugt, dass wir durch ihre Kompetenzen insbesondere in den Zielgruppen Familienunternehmer, Family Offices und Stiftungen unser Angebot ausbauen und neue Kunden gewinnen können.“