Um 18 Milliarden US-Dollar George Soros stockt Stiftung auf

George Soros: Die Open-Society-Stiftung des Milliardär s engagieren sich weltweit für liberale Werte.  | © Getty Images

George Soros: Die Open-Society-Stiftung des Milliardär s engagieren sich weltweit für liberale Werte. Foto: Getty Images

Investoren-Legende George Soros steckt weitere 18 Milliarden US-Dollar in seine Stiftung Open Society. Das berichtet das Wall Street Journal (kostenpflichtig). Die Stiftung, die in ihrer 35-jährigen Geschichte bereits mehr als 14 Milliarden US-Dollar ausgegeben hat, ist damit die zweitgrößte ihrer Art nach der von Microsoft-Gründer Bill Gates.

Soros‘ Open Society Foundations setzen sich in Anlehnung an den Philosophen Karl Popper für eine offene Gesellschaft ein und unterhalten dafür weltweit zahlreiche Niederlassungen – unter anderem in Soros‘ Geburtsland Ungarn, wo sich die Stiftung für die Aufnahme von Flüchtlingen und gegen den rechtspopulistischen Kurs der Orban-Regierung einsetzt.

Der mittlerweile 87-Jährige hatte im März dieses Jahres die mehrfach ausgezeichnete Hedgefonds-Spezialistin Dawn Fitzgerald von der UBS zu Soros Fund Management geholt. Fitzgerald war bei der UBS zuletzt zur Leiterin für Hedgefonds, Aktien und Multi-Asset-Strategien aufgestiegen. Sie folgte bei Soros auf Investmentchef Ted Burdick, der das Unternehmen nach nur acht Monaten verlassen hatte.