Kooperation mit iCapital Network UBS rollt digitalen Privatmarkt-Service für Hochvermögende international aus

UBS-Logo

UBS-Logo: Die Schweizer Großbank ist bei iCapital Networks bereits seit 2017 als strategischer Investor an Bord. Foto: imago

Das Global Wealth Management der UBS baut sein digitales Angebot für HNWIs aus: Künftig können auch Kunden und Berater außerhalb der USA die Services von UBS-Kooperationspartner iCapital Networks nutzen, die alle zuvor manuell durchgeführten Prozesse bei Privatmarktanlagen digitalisieren und automatisieren.

Mehr Effizienz für HNWIs und Berater

Damit erhalten zum einen vermögende UBS-Kunden exklusive Informationen und Analysen zu Privatmarkt-Investments einschließlich Private Equity, Private Debt und Real Assets. Zum anderen verspricht das digitale Tool mehr Effizienz bei Privatmarkt-Transaktionen: Es soll die damit verbundenen operativen Hindernisse und Papierberge, mit denen sich Kunden wie Berater üblicherweise konfrontiert sehen, deutlich reduzieren.

Die UBS war die Kooperation mit iCapital Networks bereits 2017 als strategischer Investor eingegangen, um den Zugang zu den Privatmärkten zunächst für ihre in den USA ansässigen Berater und Kunden zu digitalisieren. Nun ist der Rest der Welt dran: In Laufe des kommenden Jahres soll das Tool auch UBS-Beratern und vermögenden Kunden an internationalen Standorten zur Verfügung stehen. Zum genauen Startzeitpunkt in der DACH-Region machte die UBS keine Angaben.