Alles zum Thema

Erneuerbare Energien

Hans Wilhelm Korfmacher ist seit der Gründung 1993 Geschäftsführer des Versorgungswerks der Wirtschaftsprüfer und der vereidigten Buchprüfer (WPV). Das WPV ist wirtschaftlich kerngesund, die Kapitalanlage 5 Milliarden Euro schwer. Korfmacher macht sich dennoch Sorgen um ESG-Vorgaben, Greenwashing, die Anlageverordnung und erklärt, warum er demütig gegenüber dem Markt ist. [mehr]

Die Meag hat ihre Minderheitsbeteiligung an einer spanischen Solarpark-Plattform verkauft. Käufer ist der britische Investor Cubico Sustainable Investments. Der Vermögensmanager aus München hielt die Beteiligung seit knapp zehn Jahre und betont, trotz des Verkaufs, die Investitionen in Solar- und Windparks ausbauen zu wollen. [mehr]

[TOPNEWS]  Schwellenländer-Experte im Interview

„Infrastrukturinvestitionen schaffen dreifache Rendite“

Die Offenlegungsverordnung geht nicht weit genug. Das sagt Michael Sieg, Gründer des Vermögensverwalters Thomas Lloyd und erklärt, wie und warum Investitionen mit Impact in den Schwellenländern funktionieren – vor allem in der Infrastruktur, welche Rolle Förderbanken dabei spielen und warum die Covid-19-Pandemie nicht nur schlecht ist. [mehr]

Geht es um Nachhaltigkeit, steht Kohlenstoffdioxid bei den meisten Institutionellen im Blickpunkt. Dabei ist das Treibhausgas Methan 28 Mal schädlicher für das Klima. Fast eine Milliarde Kühe weltweit und andere Faktoren erhöhen den Ausstoß. Ihn zu verringern ist wichtig und mit interessanten Investitionsmöglichkeiten verbunden, so eine Studie von Regnan. [mehr]

Bis zu 30 Prozent illiquide Anlagen

Atomfonds will mehr Co-Investments machen

2017 wurde der Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung aufgelegt. Über 24 Milliarden Euro ist er schwer. Das Geld soll sicherstellen, dass die Suche und der Betrieb nach Zwischen- und Endlagern langfristig finanziert werden können. Nun gibt es einen Ausblick wie es, auch über Co-Investments, angelegt werden soll. [mehr]

[TOPNEWS]  Nötiger Traditionsbruch

„Wir kennen unsere maximale Alternatives-Quote“

Der Niedrigzins setzt traditionelle Geschäftsmodelle unter Druck. Alternative Investments mit ESG-, also Nachhaltigkeitscharakter können da helfen. Die Ideal Versicherung ist deshalb über den Asset Manager CEE Group an Windparks beteiligt und zufrieden, nur die Rahmenbedingungen könnten bessere sein. [mehr]

Hep, ein Unternehmen für erneuerbare Energien, baut sein Geschäftsfeld für institutionelle Investoren aus: Das Thema federführend voranbringen soll Ilona Wachter. [mehr]

[TOPNEWS]  Stürme, Dürren, steigender Meeresspiegel

Klimarisiken treffen Infrastruktur-Investitionen besonders

Für Infrastrukturinvestitionen sind ESG-Faktoren von zentraler Bedeutung. Ihre Berücksichtigung kann Risiken wie den demografischen Wandel oder Auswirkungen des Klimawandels abfedern und für höhere Marktbewertungen sorgen. [mehr]

Seite 1 / 4