Schon vor Corona-Krise geplant Family Office der DWPT startet Notfall-Team für Neukunden

Marcel van Leeuwen ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Wertpapiertreuhand.  | © DWPT

Marcel van Leeuwen ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Wertpapiertreuhand. Foto: DWPT

Das Family Office der Deutschen Wertpapiertreuhand (DWPT) führt ein Notfall-Team für Neukunden ein. Das Emergency-Team soll schnelle Hilfe in komplexen Ausnahmesituationen leisten. Der Entstehung des Teams sei keine Reaktion auf die Corona-Krise. Man habe diese Dienstleistung schon seit längerem geplant, so DWPT-Geschäftsführer Marcel van Leeuwen. Auslöser war die mehrfache Erfahrung bei lebensbedrohlicher Erkrankung der Matriarchin oder des Patriarchen einer Familie. Aufgrund der Corona-Krise haben wir die Einführung jetzt vorgezogen.”

In folgenden Situationen sei oft schnelle Unterstützung für Neukunden erforderlich:

  • Strategische Neubewertung der gesamten Vermögensstrategie unter geänderten Vorzeichen
  • Vermögenssanierung und Restrukturierung in einem Umfeld, das sich schnell verändert
  • Unsicherheiten im Betriebsvermögen
  • Medizinische Notfälle mit weitreichenden Konsequenzen
  • Fragestellungen oder Projekte in Vermögensfragen, die eine schnelle Reaktion erfordern
  • Risikomanagement und Krisenmanagement in Ausnahmesituationen

Bestehende Mandanten im Family Office der DWPT verfügten schon immer über einen Berater, der sich um alle Vermögensfragen kümmert. Zudem hat dieser Zugriff auf die gesamten Ressourcen und kann auf das in- und externe Netzwerk des Hauses zurückgreifen kann. Aus diesem Grund sei das Emergency-Team vor allem ein Angebot für neue Mandanten.