Mit Expertise von AGI und BNP Paribas Ninety One baut Frankfurter Niederlassung aus

Arbeiten seit 1. Oktober 2020 für Ninety One

Arbeiten seit 1. Oktober 2020 für Ninety One: Ex-AGI-Mann Oliver Schulz und Xian Gong, zuvor viele Jahre bei BNP Paribas. Foto: Ninety One

Oliver Schulz arbeitet seit 1. Oktober 2020 für Ninety One. In der Frankfurter Niederlassung betreut er seither die institutionellen Bestandskunden der Fondsgesellschaft in Deutschland und Österreich. Vor seinem Einstieg bei Ninety One war Schulz knapp elf Jahre lang für die Fondsgesellschaft Allianz Global Investors (AGI) tätig. Bei seinem bisherigen Arbeitgeber war er zentraler Ansprechpartner für die Fragen institutioneller Anleger. Schulz hält einen Master of Finance der Frankfurt School of Finance.

Ebenfalls neu an Bord bei Ninety One ist Xian Gong. Sie kommt von BNP Paribas. Für die französische Großbank war sie über acht Jahre als Account Manager in verschiedenen Bereichen tätig. Sie hat an der Universität der ostchinesischen Metropole Nanchang sowie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main studiert. Ihre akademische Laufbahn schloss Gong mit einem Magister Artium in Wirtschaft und American Studies ab. Bei Ninety One kümmert sie sich um operative Anfragen institutioneller Anleger und die Berichtserstellung für diese Kunden. 

Ninety One ist eine auf aktives Asset Management spezialisierte Fondsgesellschaft. Sie verwaltet Vermögen von 116,8 Milliarden Euro (Stand: 31. März 2020). Das 1991 in Südafrika als Investec Asset Management gegründete Unternehmen wurde 2020 aus der Bank- und Vermögensverwaltungsgruppe Investec ausgegliedert und zu Ninety One.