Erlaubnisfreie VV-Vermittlung Investify geht zweite Vertriebskooperation ein

Sebastian Hasenack ist Geschäftsführer und Mitgründer des deutsch-luxemburgischen Fintechs Investify. | © Investify

Sebastian Hasenack ist Geschäftsführer und Mitgründer des deutsch-luxemburgischen Fintechs Investify. Foto: Investify

Das deutsch-luxemburgische Fintech Investify und Von Poll Finance haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Das Maklerhaus ist damit das zweite große Unternehmen, das seinen Kunden künftig die digitale Vermögensverwaltung von Investify anbietet. Bereits im Sommer 2017 hatte das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit der Hamburger Sparkasse (Haspa) bekannt gegeben. Verfügbar soll das Angebot voraussichtlich zu Beginn des zweiten Quartals sein.

Vertrieben werde der Service von Investify über ein hybrides Modell: Kunde werden können Anleger online über die Webseite Von Poll Finance und auch über einen der Finanzberater des Maklerhauses, die an diversen Standorten angesiedelt seien. Vor Ort bestehe die Möglichkeit, sich vom Berater legitimieren zu lassen und gemeinsam ein Depot zu eröffnen. Der Onboarding-Prozess an sich bleibe allerdings vollständig digital.

Die Partnerschaft mit Von Poll Finance sei für Investify besonders spannend, weil der Online-Vermögensverwalter erstmals mit einem Unternehmen zusammenarbeite, „das bislang im regulären Geschäft mit dem Thema Geldanlage keine Berührungspunkte hatte“, sagt Sebastian Hasenack, Geschäftsführer und Mitgründer von Investify. Möglich mache das ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), wonach eine Vermittlung von Vermögensverwaltungsverträgen auch ohne Bafin-Lizenz möglich sei.

Von Poll Finance ist eine Sparte der von Poll Immobilien, mit über 300 Standorten und mehr als 1.200 Kollegen den Angaben zufolge eines der größten Maklerhäuser Europas. Von Pool Finance möchte ein digitales Angebot mit unabhängiger und persönlicher Beratung verbinden, so Martin Töpfer, Mitglied der Geschäftsführung. „Unsere Kunden möchten wir auch im Bereich der Geldanlage optimal informieren.“

Über Investify

Investify bietet eine digitale Vermögensverwaltung in Form von Aktien- und Anleihen-ETFs. Die Allokation der Basisanlage erarbeitet das Fintech mithilfe von Leitlinien und Orientierungshilfen von Blackrock, dem größten unabhängigen Vermögensverwalter der Welt. Ergänzt werde die Basisanlage um individuelle Schwerpunkte, die sich Kunden nach ihren persönlichen Wünschen zusammenstellen können. Darunter befinden sich etwa Themen wie Nachhaltigkeit, Robotik, Zugpferde der deutschen Wirtschaft oder ethisches Investieren.