Digitale Vermögensverwalter Investify eröffnet ersten deutschen Standort

Verantwortet für das Fintech die Plattformtechnologie: Tobias Haustein, Mitgründer von Investify

Verantwortet für das Fintech die Plattformtechnologie: Tobias Haustein, Mitgründer von Investify

Der digitale Vermögensverwalter Investify mit Hauptsitz in Luxemburg ist ab sofort auch mit einem Standort in Deutschland vertreten. Neben dem luxemburgischen Wasserbillig ist Aachen die zweite Niederlassung des Fintechs.  

Investify verfügt über eine Lizenz zur Finanzportfolioverwaltung und ist durch die luxemburgische Comission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) reguliert. Die Lizenz ist das Pendant zur deutschen 32-KWG-Lizenz der Bafin. „Für Investify bietet die luxemburgische Lizenz eine gute Grundlage für die Expansion in andere europäische Länder“, so Tobias Haustein, verantwortlich für die Plattformtechnologie und ebenfalls Mitgründer von Investify.

Das Unternehmen bietet Anlegern eine digitale Vermögensverwaltung in Form von Aktien- und Anleihen-ETF. Ergänzt wird diese Basisanlage um branchen- und themenbasierte Investmentstrategien, die sich Anleger nach ihren Vorstellungen zusammenstellen können.