Mai bis Februar So haben deutsche Robo-Anbieter den Flash-Crash überstanden

Entscheider von ausgewählten Online-Vermögensverwaltern (im Uhrzeigersinn, beginnend links oben): Gerald Klein von Growney, Burkhard Allgeier von Easyfolio, Sebastian Hasenhack von Investify und Lars Reiner von Ginmon. | © Growney, Piotr Banczerowski, Ginmon, Investify

Entscheider von ausgewählten Online-Vermögensverwaltern (im Uhrzeigersinn, beginnend links oben): Gerald Klein von Growney, Burkhard Allgeier von Easyfolio, Sebastian Hasenhack von Investify und Lars Reiner von Ginmon. Foto: Growney, Piotr Banczerowski, Ginmon, Investify

//

Platz 11: Fintego

Platz 11: Fintego | © Ebase

Rudolf Geyer ist Sprecher der Geschäftsführung von Ebase. Die European Bank for Financial Services führt den Robo Advisor Fintego. © Ebase

Performance
Mai 2017 bis Februar 2018: -1,2 Prozent
Februar 2018: -1,1 Prozent

Die Reihenfolge richtet sich nach Performance der Anbieter von Mai 2017 bis Ende Februar 2018. Platz drei und vier liegen in diesem Betrachtungszeitraum gleich auf. Hier entschied die Redaktion gemäß der Februar-Performance über die finale Platzierung im Ranking.

Zur Verfügung gestellt wurden die Daten vom Onlineportal „Brokervergleich.de“, das seit 2015 Deutschlands ersten und bisher einzigen Echtgeldtest für digitale Vermögensverwaltungen hierzulande betreibt.

Die Performance ist nach Kosten und Steuern angegeben. Für die Depots/Konten ist kein Freistellungsauftrag eingerichtet.