Green Finance Münchener Family Office investiert mit US-Rapper in Cannabis-Start-up

US-Rapper Snoop Dogg bei einer Pressekonferenz zur Halbzeitshow des Superbowls 2022

US-Rapper Snoop Dogg bei einer Pressekonferenz zur Halbzeitshow des Superbowls 2022: Es ist kein Geheimnis, dass der Musiker nicht nur ein monetäres, sondern auch ein persönliches Interesse für Cannabis hat. Foto: Imago Images / Icon SMI

Das Münchener Single Family Office Alluti beteiligt sich laut Medienberichten an einer Series-B-Finanzierungsrunde der Firma Cansativa, die vom US-Rapper Snoop Dogg als Lead-Investor angeführt wird. Das Start-up aus Frankfurt war bisher vor allem im Geschäft mit medizinischem Cannabis tätig und möchte mit der Finanzspritze von insgesamt 13 Millionen Euro nun den Bereich Genusscannabis ausbauen. Möglich machen das die Pläne der neuen Bundesregierung, die eine Legalisierung von Cannabis zu Genusszwecken anstrebt. 

Hinter dem Single Family Office Alluti steht der Unternehmer Bert Bleicher, der 1988 seine Karriere in Hamburg bei Reemtsma begann und dann 1993 eine Marketingagentur gründete. Drei Jahre später stieg er bei Hoffmann Werkzeuge ein, welches damals regional Werkzeuge von München aus vertrieb, und baute das Unternehmen laut Angabe auf der Alluti-Webseite zu einem europäischen Marktführer aus. Seit 2014 investiert Bleicher über das Family Office selbst in Unternehmen, 2021 beteiligte er sich etwa am Diagnostikunternehmen Infandx. Bleicher dürfte mit der Beteiligung an Cansativa wohl auf eine potenzielle Öffnung des deutschen Cannabismarktes hoffen und vor allem monetäre Ziele verfolgen.


Ein wenig anders dürfte das bei US-Rapper Snoop Dogg aussehen, der die Finanzierungsrunde bei Cansativa mit seinem Kapitalgeber Casa Verde Capital als Lead-Investor anführt. Der Musiker macht seit Jahren keinen Hehl aus seiner Leidenschaft für den Cannabisgenuss und investierte mit Casa Verde Capital in der Vergangenheit in diverse Unternehmen, die die grüne, in den USA teilweise ebenfalls nach und nach legalisierte Substanz anbauen oder vertreiben. Neben dem US-Rapper und dem Single Family Office beteiligt sich an der Finanzierungsrunde auch Argonautic Ventures als Neuinvestor.