Investmentchef Aktien übernimmt Henning Gebhardt verlässt Berenberg

Henning Gebhardt: Der 52-Jährige war Anfang 2017 von der DWS zu Berenberg gewechselt.   | © Robert Schlossnickel

Henning Gebhardt: Der 52-Jährige war Anfang 2017 von der DWS zu Berenberg gewechselt. Foto: Robert Schlossnickel

Paukenschlag bei Berenberg: Henning Gebhardt, seit 2017 Leiter des Zentralbereichs Wealth and Asset Management und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung, verlässt die Bank. Der 52-Jährige will sich einer Mitteilung des Instituts zufolge neuen beruflichen Herausforderungen zuwenden. Matthias Born, Investmentchef Aktien, übernimmt als Leiter Investments die Führung der Investment-Plattform von Berenberg. Das Wealth Management leitet wie bisher Dirk Wehmhöner.

Gebhardt war im Januar 2017 von der DWS zu Berenberg gewechselt und hat in den vergangenen knapp drei Jahren das Wealth and Asset Management neu ausgerichtet. „Wir werden die eingeschlagene strategische Ausrichtung mit Matthias Born konsequent weiterverfolgen und den Ausbau unseres Angebotes für private und institutionelle Anleger wie geplant fortsetzen“, sagte Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter, der Gebhardt im selben Zuge für das Geleistete dankte.

Born ist seit 2017 bei Berenberg. Zuvor hatte er seit 2001 für Allianz Global Investors zunächst einen Aktienfonds für deutsche Wachstumswerte sowie Portfolios für europäische Nebenwerte verwaltet. Seit 2007 managte er dann den Concentra, einen Klassiker unter den Deutschland-Aktienfonds.