Forum für Vermögende Firstfive startet digitale Ausschreibungsplattform

Firstfive-Vorstand Jürgen Lampe: „Der Vermögensträger muss sich nicht selbst im Dschungel der Anbieter orientieren und erhält für ihn passende Portfoliomanager mit vielen Detailinformationen präsentiert“. | © Firstfive

Firstfive-Vorstand Jürgen Lampe: „Der Vermögensträger muss sich nicht selbst im Dschungel der Anbieter orientieren und erhält für ihn passende Portfoliomanager mit vielen Detailinformationen präsentiert“. Foto: Firstfive

Das Controlling-Institut Firstfive hat seine Finanzdienstleister-Datenbank erweitert und an die digitalen Möglichkeiten angepasst: Künftig haben Nutzer des sogenannten Firstfive-Forums die Möglichkeit, Verwaltungsmandate mit individuellen Vorgaben online auszuschreiben. Neben der Auswahl von Anbietergruppen können das Risikoprofil und die Renditeerwartung vorgegeben werden. Ferner wird festgelegt, ob die Vermögensverwaltung auf Basis von Einzeltiteln, Fonds und/oder ETFs erfolgen soll.

Auch die Konditionen sind wählbar und reichen von der All-In-Fee bis zu einer performanceabhängigen Vergütung. Daneben sind weitere Vorgaben im Hinblick auf einen Fremdwährungsteil und gewünschte Asset-Klassen möglich. Ein weiteres Auswahlkriterium kann die Teilnahme am Depotleistungsvergleich von Firstfive sein, der einen Track-Record für die Vergangenheit liefert.

Vorauswahl: Die Plattform lässt Raum für verschiedene individuelle Vorgaben. Firstfive

Grundvoraussetzung für eine Teilnahme an einer Ausschreibung ist, dass der Vermögensverwalter über eine Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz für das Portfoliomanagement verfügt. Die Registrierung in der Datenbank ist kostenfrei. Im Erfolgsfall wird eine einmalige Vermittlungsprovision fällig. Diese beträgt ein Viertel der mit dem Kunden vereinbarten Jahresgebühr.  

„Der Vermögensträger hat damit die Rechtssicherheit, nur Angebote von Adressen zu erhalten, die der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unterliegen“, sagt Firstfive-Vorstand Jürgen Lampe. „Er muss sich nicht selbst im Dschungel der Anbieter orientieren und erhält für ihn passende Portfoliomanager mit vielen Detailinformationen präsentiert“. Dieser Service sei unabhängig von der Mandatsgröße frei von Kosten, so Lampe weiter.

Zur Registrierung für die Datenbank gelangen Sie hier.