Gala in der Villa Bonn Firstfive ehrt die besten Vermögensverwaltungen 2019

Firstfive-Vorstand Jürgen Lampe hielt wie im Vorjahr auch 2019 die Begrüßungsrede bei der gestrigen Siegerehrung in der Villa Bonn in Frankfurt. | © Firstfive/RecomPR

Firstfive-Vorstand Jürgen Lampe hielt wie im Vorjahr auch 2019 die Begrüßungsrede bei der gestrigen Siegerehrung in der Villa Bonn in Frankfurt. Foto: Firstfive/RecomPR

Das Controlling-Institut Firstfive hat bereits zum fünften Mal die besten Vermögensverwaltungen in drei Auswertungszeiträumen ausgezeichnet. Oddo BHF Trust  landete dieses Jahr in allen drei Kategorien auf dem Podest. Das ist das beste Gesamtergebnis aller Teilnehmer. Das deutsch-französische Institut verteidigte dabei seine Top-Platzierung in der Königsdisziplin über einen Zeitraum von fünf Jahren. Die Siegerehrung fand gestern Abend im Rahmen einer Gala in der Villa Bonn statt.

Die besten Vermögensverwaltungen müssen in unterschiedlichen Risikoklassen herausragende Leistungen zeigen, um Spitzenplätze zu erreichen. Das Firstfive-Team um Vorstand Jürgen Lampe nimmt die Auswertungen auf Basis realer Depots vor. Die Datenbank des Instituts umfasst rund 180 Depots.

Ergebnisse 12 Monate

Rang Anbieter Punkte (max. 100)
1. Oddo BHF Trust 95,4
2. DJE Kapital 76,6
3. BPM_Berlin Portfolio Management 71,2
4. Raiffeisen Vermögensverwaltung 67,9
5. Walser Privatbank 66,0
 Quelle: Firstfive

2018 reichte es im 12-Monatszeitraum für die unabhängigen Vermögensverwalter diesmal nur für Silber und Bronze. Oddo BHF Trust aus Frankfurt ging mit einem deutlichen Vorsprung als Sieger hervor und überzeugte insbesondere in der moderat dynamischen und dynamischen Risikoklasse. Eine aktive Steuerung der Investitionsquoten und erfolgreiches Stockpicking in Europa begrenzten den Wertverlust in den Portfolien auf rund 3 Prozent. Der 2. Platz ging an DJE Kapital, dicht gefolgt von BPM – Berlin Portfolio Management.

Ergebnisse 36 Monate

Rang Anbieter Punkte (max. 100)
1. Berenberg Bank 77,5
2. Liqid Asset Management 76,0
3. Oddo BHF 71,2
4. DJE Kapital 69,4
5. Rhein Asset Management 65,5
 Quelle: Firstfive

In der 3-Jahreswertung liegen die besten Vermögensverwalter extrem dicht beieinander. Dank sehr guter und ausgeglichener Ergebnisse sicherte sich die Hamburger Berenberg Ban den ersten Platz. Eine globale Ausrichtung und gute Auswahl an Einzeltiteln war Grundlage des Erfolgs. Der Spitzenreiter wird dicht gefolgt von Liqid Asset Management und Oddo BHF Trust.

In der Königsdiziplin, der 5-Jahresauswertung, hat Oddo BHF Trust den Vorjahressieg verteidigt. Top-Platzierungen in der moderat dynamischen und dynamischen Klasse sind der Grund. Unverändert sind ein erfolgreiches Stockpicking in Europa und Nordamerika und Investitionen in mittelfristige Unternehmensanleihen Grundlage des Erfolgs. Mit der Wiener Raiffeisen Vermögensverwaltungsbank und  Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) belegen zwei Österreicher die Plätze 2 und 3.

Ergebnisse 60 Monate

Rang Anbieter Punkte (max. 100)
1. Oddo BHF Trust 91,1
2. Raiffeisen Vermögensverwaltungsbank 79,9
3. Liechtensteinische Landesbank 72,2
4. Hauck & Aufhäuser Privatbankiers 62,7
5. Walser Privatbank 60,6
 Quelle: Firstfive

Zur Methodik
Für die Rankings führt Firtsfive die Ergebnisse aus drei Risikoklassen auf Basis der Sharpe-Ratio über eine Punktewertung zusammen. Die beste Sharpe-Ratio erhält 33,33 Punkte und ist Maßstab für die nachfolgenden Plätze. Diese erhalten Punkte entsprechend der prozentualen Erreichung des Top-Ergebnisses. Sieger ist die Bank/Vermögensverwaltung, mit der höchsten Gesamtpunktzahl (von maximal 100). Damit wird nicht nur die Platzziffer sondern die Qualität der Einzelergebnisse gewichtet.